inventur.

wir ihr seht, sieht meine homepage momentan noch etwas verschoben und zerhackt aus. das liegt daran, dass der mann und ich auf die glorreiche idee kamen, die kaputte zurückblätter- funktion des blogs reparieren zu wollen. auf dem weg dahin ging irgendwas schief, und wie sicher einige von euch mitbekommen haben, war meine seite dann zwei tage praktisch gar nicht erreichbar. jetzt gehts wieder einigermaßen, den rest schaffen wir auch noch. ich bin wieder da, halleluja.

den heutigen feiertag habe ich hauptsächlich dazu genutzt, die nähwerkstatt wieder einigermaßen auf vordermann zu bringen. ich habe meine stoffe sortiertund ordentlich eingeräumt, inventur gemacht, vliese nachbestellt und solche dinge.

inventur.

erschütternde erkenntnis dabei: ich habe, trotz intensiven ausmistens zu beginn des letzten jahres und eines jahres craft from your stash immer noch zu viel zeug. zum beispiel acht tüten voll mit farblich sortierten stoffresten in den verschiedensten größen. die werden zunächst noch bei mir bleiben, bis ich mich entscheiden kann, was damit passieren soll. aber sonst: zwei große kisten puppenmaterial, acrylfarben, perlen, märchenwolle. immerhin deutlich viel weniger, als es anfang 2010 auszumisten gab. aber auch davon soll das meiste nun weg, in andere werkstätten und hobbyräume, in denen es mehr verwendung findet. einiges werde ich wieder verflohmarkten oder zum tausch anbieten; das puppenzubehör werde ich vermutlich zu materialpackungen zusammenstellen und günstig zum kauf anbieten. diese fokussierung, sowohl im kopf als auch in meinem materiallager, auf das, was ich hauptsächlich machen möchte, ist ein überraschend langwieriger prozess. aber sieht so aus, als wäre ich auf einem guten weg. vielleicht schaffe ich es ja im laufe diesen jahres endlich, die ersehnte übersichtlichkeit in meiner nähwerkstatt herzustellen.

Ein Kommentar

  1. Ramona
    Am 06.01.2011 um 21:01:11 Uhr [Link]

    Eventuell komme ich für Puppenmaterial auf dich zu, wenn meins nicht reicht. Ich hab einen Puppenauftrag. Aber vermutlich wird es reichen. Aber trotzdem. Ich mache auch dieses Jahr mit Craft from your Stash weiter. Werde aber auch einen Batzen an Material an die Schule spenden.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: