ideen gesucht.

Schon seit längerer Zeit habe ich hier einen kleinen Schatz vom Flohmarkt liegen: Ein wunderschön illustriertes, original erhaltenes und vollständiges Naturkunde- Quartett aus den 40er Jahren.

vintage card game.

Seit ich es erstanden habe, möchte ich damit gerne etwas machen; ein kleines Kunstwerk, das man hinterher an die Wand hängen kann, bei dem die einzelnen Karten gut zur Geltung kommen, ohne zerschnitten übereinander geklebt zu werden. Die naheliegende Möglichkeit, die Karten einfach in Reihen auf Papier zu kleben, scheint mir irgendwie fad. Ich hätte nichts dagegen, die Karten mit weiteren Sachen zu ergänzen, beispielsweise mit den alten Fotos und Postkarten.

vintage card game.

Wir haben auch eine Blütenpresse, so dass man passend zum Thema getrocknete Blätter und Blüten ergänzen könnte, falls das dann nicht wieder den Karten die Show stiehlt. Ihr merkt: Meine Vorstellungskraft kommt hier nicht allzuweit; mein Talent liegt eher in der Textil- und weniger in der Papierkunst. Habt ihr Ideen? Eventuell würde ich die Sache auch gern jemand anderem in Auftrag geben, bei dem sie in guten Händen ist.

5 Kommentare

  1. Nala
    Am 09.03.2011 um 17:52:14 Uhr [Link]

    Donnerwetter! Sind die toll.

    Meine erste Idee war sie auf einem Scrapbooking Layout unter zu bringen, aber das fällt bei Dir ja aus :)

    Meine 2. Idee wäre ein Setzkasten. Gemischt mit Fotos von Euch bei Ausflügen, Obst essen, ect. und evtl schönen (!) Figuren / -modellen / -miniaturen (wie heißt so was bloß :( ). Was halt thematisch zu den Karten passt. Sieht das bestimmt toll aus.

    Etwas ähnliches hat Ali Edwards vor längerer Zeit mal gemacht. Einmal in riesig:
    http://aliedwards.com/2008/05/weekend-creative-photo-type-case.html

    Einmal in kleiner:
    http://aliedwards.com/2010/05/two-projects-family-memory-tray-kit-for-cocoa-daisy-rejoice-photobook.html

    Die Frage ist nun wieviele Karten Du hast und wie Du an einen passenden Setzkasten kommen könntest.

    Aber Du hast ja erstmal nur nach Ideen gefragt :o)

    Liebe Grüße
    Nala

  2. Ramona
    Am 09.03.2011 um 20:32:05 Uhr [Link]

    Ich könnte mir vorstellen, daß du dich auf 3-5 wirklich schöne karten beschränkst und die zusammen mit einem hintergund aus zB alter schrift (aus einem tagebuch oder sowas…könnt ich dir zur verfügung stellen…) in einzelne rahmen machst und nebeneinander als reihe aufhängst. verscrapbooken oder vercollagern würde ich wahrscheinlich auch nicht übers herz bringen. man könnte sie auch einscannen udn etiketten draus basteln. für vorratsgläser oder als geschenkanhänger usw.

  3. Maike
    Am 10.03.2011 um 12:56:15 Uhr [Link]

    Hallo,
    meine Idee wäre, Garderoben etc. daraus zu machen. Wenn Du sie auf ein Holzbrett oder ein Überbleibsel eines alten Möbels aufbringst und Klarlack überziehst, kannst Du unterhalb der Karten schöne Haken im Holz befestigen und jedes Familienmitglied bei Euch hätte eine bestimmte Blume etc. an dem die Jacke aufgehangen wird. Das kann man ja dann entsprechend wiederholen. Oder vielleicht auch als Tassenboard, Hängerchen im Bad für Handtuch und Waschlappen, etc.
    Viele Grüße
    Maike

  4. marie
    Am 10.03.2011 um 17:48:25 Uhr [Link]

    Gestern hörte ich einen Podcast über Amalie Dietrich, eine Naturforscherin, die (nicht nur) Pflanzen sammelte und einige von ihnen sogar als erste entdeckte.
    Du könntest mit Deinen Kindern Ausflüge machen und so zu einzelnen oder mehreren Pflanzen Blätter, Blüten und/oder Früchte sammeln, dann pressen, trocknen, Fotos machen, nachlesen, erklären, eben Natur erleben.
    Jede Karte stünde dann für einen schönen Tag, eine Entdeckung, mit jeder wäre eine Erinnerung verbunden, die Du dann festhalten kannst zusammen mit den gesammelten Schätzen, vielleicht in einem dieser Bilderrahmen, die mehr fassen als nur ein flaches Bild, sondern auch Gegenstände…

  5. linnea
    Am 12.03.2011 um 12:40:46 Uhr [Link]

    ich finde maikes und ramonas ideen sehr schön. selbst bin ich leider ganz unbegabt bei so etwas, aber die karten sind kleine schätze.
    linnea

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: