wip wednesday: gemischtwaren.

da ich bisher überwiegend puppen auf bestellung und ganz nach kundenwunsch genäht habe, möchte ich nu unbedingt mal ein paar nach meinen ganz eigenen vorstellungen für den shop nähen.

waiting in line.

dafür stopfe ich gerade puppenglieder und -köpfe und nähe körper zusammen. interessant ist die feststellung, dass es gar nicht weniger intensiv ist, mehrere puppen aufs mal in serie zu fertigen. ich dachte immer, bei so einer serienproduktion geht irgendwie die verbindung zu jeder einzelnen puppe unter oder gar verloren…ist aber gar nicht so. ich freue mich über jede, die in dieser kleinen serie fertig wird, genau so, wie über all die, die ich vorher einzeln angefertigt habe.

work in progress.

außer einigen großen möchte ich auch ein paar kleine, kuschelige schlamperle nähen. an dieser puppenarbeit habe ich gerade sehr viel freude.
auch mein aktuelles strickprojekt geht voran. ich merke gerade, dass es gar nicht so schlecht ist, was zu stricken, das absolut öde ist und keinerlei konzentration fordert.

wip.

das kann man nämlich überall hin mitnehmen und zum beispiel auch daran weiterstricken, während der kleine sohn im ergo auf meinem rücken pennt und der große sich gerade fleißig in den waldkindergarten eingewöhnt. praktisch!

Ein Kommentar

  1. kristl
    Am 15.06.2011 um 15:17:59 Uhr [Link]

    hört sich super an! waldkindergarten wäre auch mein favorit aber gibts hier nicht…oder ich gründe einen! erzählst du mehr davon??? grüße!

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: