wip- wednesday: milky- sleeve- vorbereitungen.

Gestern sind meine neuen Stempel angekommen. Bei Casa di Falcone (die gibt’s auch bei dawanda) habe ich mir zweierlei Stempel für meine milky sleeves machen lassen. Die Vorlagen dazu hat Frau Jademond mir gebastelt.

wip.

Die Stempel sind toll geworden und jetzt juckt es mich in den Fingern, den großen Schwung milky sleeves zu nähen, den ich schon so lange auf der to-do-liste stehen habe. Wenn ich 100 milky sleeves nähe, muss ich jetzt nur noch 100 mal stempeln statt, wie vorher, jeden Buchstaben einzeln und dafür insgesamt 1100 mal. Das macht es gleich einfacher, diesen Stapel Arbeit endlich anzugehen.

Gestern hat das Thermometer hier 37°C im Schatten angezeigt. Eine Bruthitze. bei der ich mir hitzefrei gegeben habe. Statt in der Werkstatt, saß ich mit meinen Kindern auf dem Balkon und wir haben Wassermelone gefuttert und geplanscht. Abends konnte ich es aber dann doch nicht ganz lassen und habe mit dicken Schweißperlen auf der Stirn ausprobiert, wie ausgerechnet ein januarliches Eisprinzessinen- Schlamperle aussehen könnte.

wip.

Und was liegt in euren Strickkörben und auf euren Arbeitstischen?

8 Kommentare

  1. Centi
    Am 29.06.2011 um 07:33:01 Uhr [Link]

    Die Stempel sind schick. Vor allem der mit dem Sternchen gefällt mir. =)

  2. frau siebensachen
    Am 29.06.2011 um 09:50:21 Uhr [Link]

    bittebitte nicht falsch verstehen:

    so hübsch sie sind, frage ich mich ein bißchen, wie die milky-sleeves mit dem veganen anspruch einhergehen…

    nur als denkanstoß, wirklich nicht bös gemeint!

  3. kristl
    Am 29.06.2011 um 11:22:49 Uhr [Link]

    milky sleeves für vegane sojamilch oder echte kuhmilch? :-) sieht sehr nett aus die details fürs januar schlamperl…

  4. ringelmiez
    Am 29.06.2011 um 18:35:59 Uhr [Link]

    natürlich bin ich euch nicht böse, ich versteh euch bloß nicht ganz. meint ihr, weil ich vegan esse, darf ich keine sachen produzieren, die für nicht- vegane dinge gedacht sind? kann ich nicht ganz nachvollziehen, – denn nur, weil ich vegan esse heißt das nicht, dass ich vom rest der welt verlange, auch auf tierische produkte zu verzichten. ich verbiete ja auch keinem, der sich bei mir eine tasche kauft, damit fleisch einkaufen zu gehen.
    innerhalb meiner familie bin ich übrigens auch die einzige, die sich vollständig vegan ernährt. in unserem kühlschrank gibts auch kuhmilchprodukte und ab und zu sogar fleisch, was der mann für sich und den großen sohn kauft. (reismilch kommt übrigens auch in tetrapacks und die milky sleeves passen auch auf safttüten ;)

  5. antje
    Am 29.06.2011 um 20:26:55 Uhr [Link]

    Danke für diesen wunderbaren Anti-Missionarsanspruch
    lG aus dem nassen BS
    antje

  6. frau siebensachen
    Am 29.06.2011 um 21:25:49 Uhr [Link]

    hm. dürfen darfst du.
    nur für mich wär das schräg. etwas zu produzieren und zu vekaufen, was der eigenen überzeugung wiederspricht.

    keine milky-sleeves zu verkaufen würde ja nicht bedeuten, anderen deine überzeugung aufzudrücken. nur eben sie bei der nicht-veganen lebensweise nicht zu unterstützen. (das taschenbeispiel ist dann ein bißchen weit hergeholt, darauf hab ich mich ja auch nicht bezogen.)

    reis- und haferdrink-sleeves wären natürlich auch nett :-)) nur haben die tetrapacks ein anderes, rechteckiges format.

    ach, vielleicht wars auch einfach nur der name ‚milky‘, der mich zum wundern brachte. ich trink selber auch keine milch (vertrag sie nicht).

    • ringelmiez
      Am 29.06.2011 um 22:59:15 Uhr [Link]

      milky sleeves widersprechen nicht meiner überzeugung, denn mit der herstellung von milky sleeves födere oder unterstütze ich kein tierleid. was die leute tun oder lassen, ob sie kuhmilch trinken oder nicht müssen sie selbst entscheiden. ob ich milky sleeves nähe oder nicht, hat keinen einfluss darauf. und abgesehen davon biete ich ja auch h-milky sleeves an, die passen auch auf getreidemilchtüten :)

      • frau siebensachen
        Am 30.06.2011 um 13:00:29 Uhr [Link]

        na guck, die hatte ich noch nicht gesehen.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: