wip wednesday: weihnachtswichteleien.

die ringelmiez’sche wichtelwerkstatt läuft auf hochtouren. in den vergangenen anderthalb wochen habe ich gemeinsam mit dem großen sohn 22 bleche kekse gebacken. ich glaube, das ist mein persönlicher rekord. linzerschnitten, taralli, heidesand mit kaffee, marzipanplätzchen, schoko- doppeldecker, ingwerherzchen. außerdem 50 marzipankartoffeln mit nougatfüllung und 2 sorten karamellbonbons. uff.

days of taking care.

days of taking care.

days of taking care.

days of taking care.

kokostaler mit marmelade.

karamellbonbons.

määääähr käksääää!

es hat spaß gemacht, aber jetzt mag ich nicht mehr. eigentlich mag ich kekse auch gar nicht so gerne, aber es macht so viel spaß, sie zu verschenken. wir haben jetzt genug gebacken, um nicht nur uns selbst, sondern auch freunde, verwandte und jede menge anderer guter seelen (paketboten, biomarktkassiererinnen, straßenbahnfahrer, kindergärtnerinnen…) zu versorgen.

pssst!

pssst!

pssst!

außerdem packe ich viele, viele ringelmiezpäckchen und stricke und nähe an vielen verschiedenen geschenken, von denen ich leider noch nichts zeigen kann. ist ja alles geheim, und wer weiß, wer hier so alles mitliest. aber so viel verrate ich: wenn alles gut läuft, ist für euch auch eine überraschung dabei. aber die gibt es dann vermutlich erst anfang des neuen jahres.

und damit verziehe ich mich nun wieder in die allabendliche geheimnistuerei…was sind eigentlich eure lieblings- weihnachtskekse?

8 Kommentare

  1. doro
    Am 14.12.2011 um 08:39:19 Uhr [Link]

    Backt Ihr die Plätzchen vegan? Wie ersetzt Du das Ei?
    Gruß, Doro

  2. ramona
    Am 14.12.2011 um 09:00:21 Uhr [Link]

    Ich mag lieber orangen statt plätzchen :-) Hier ist die Weihnachtsbäckerei etwas mager ausgefallen. Aber is trotzdem reichlich da für alle. Dafür hat schwiegermama schon mit einer Lieferung (Elisen)Lebkuchen gesorgt.

  3. AJH
    Am 14.12.2011 um 09:06:23 Uhr [Link]

    Wow, so viele Bleche!? Bei mir waren es dann doch ein paar weniger… Hast du vegan gebacken?
    Meine Lieblingsplätzchen sind meist diese gefüllten – diesmal haben wir Nougattaler mit Samba Dark gemacht – sehr lecker!

    • ringelmiez
      Am 14.12.2011 um 09:11:31 Uhr [Link]

      nein, nicht vegan. da ich eh nichts davon esse und sie nur für familie und zum verschenken backe, mache ich sie gank konventionell. ich halte es ähnlich wie ramona und habe an richtig guten orangen mehr freude als an kekskram :)

  4. Lea
    Am 14.12.2011 um 09:12:56 Uhr [Link]

    Unsere sind Lieblingsplätzchen sind die Spitzbuben, und die butterkekse….ich hab noch nicht viel gebacken, werde aber demnächst richtig loslegen, weil unter 24-26 sorten komme ich bei meinen herren nciht durch…..

  5. jette
    Am 14.12.2011 um 10:04:35 Uhr [Link]

    ich bin schwerstens beeindruckt! m. sieht ja richtig professionell aus da beim teig ausrollen- hat er nun einen neuen traumberuf?
    also ich habe dieses jahr auch einen neuen rekord aufgestellt: ich habe überhaupt keinen einzigen keks gebacken. letztes jahr waren es ca. 4 bleche und selbst da is die hälfte der kekse die ich nicht verschenkt habe, übrig geblieben.nee, wir sind auch nicht so die übermässigen keksesser. mal ne kleine tüte- aber dann is auch gut. lieblingskekse sind bei mit kokosmakronen- aber den benny kann man damit verjagen…

  6. Micha
    Am 14.12.2011 um 12:09:09 Uhr [Link]

    22 Bleche!!! Wahnsinn! Wir haben am letzten Wochenende 4 geschafft, es sind aber noch zwei Kuchen in Planung, die sich länger halten und eine tolle Plätzchenalternative sind.

  7. Frau von Saltkrokan
    Am 15.12.2011 um 12:07:22 Uhr [Link]

    Normalerweise backe ich sehr gerne, aber mit Plätzchen und Keksen hab ich es irgendwie nicht so. Bei mir waren es drei verschiedene Sorten und vier Bleche, Kokosmakronen, Butterkekse und Haselnussmakronen. Die Zimtwaffeln bekomme ich aber immer noch von Muttern geschickt – und das ist immer wieder etwas besonderes.
    Eure Plätzchen sehen sehr sehr lecker und sehr gekonnt aus! Da kann ich mir noch etwas abgucken =)

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: