Appartement therapy.

Seit wir hier wohnen, formiert sich unsere Wohnung mit unseren sich verändernden Bedürfnissen, den unterschiedlichen Entwicklungsphasen der Kinder immer wieder neu. Wir haben schon so oft Zimmer getauscht, Möbel umgestellt, Regale umgeräumt. Wohnlicher wird es dabei nur sehr, sehr langsam. Auch deshalb, weil es irgendwie keinen Spaß macht, etwas schon herzurichten, wenn drei Minuten später mindestens ein kleiner Wildfang darüber hinwegtobt und alles wieder zunichte macht. Das geht mir schon länger ein bisschen auf den Geist, und ich freue mich auf Zeiten, in denen ich mal irgendwo was hübsch hinstellen kann, und es dann einfach so bleibt. Solange die unteren Regalbretter also entweder leerstehen (und sich deren Inhalt in den bereits vollen Regalbrettern außerhalb der Reichweite der Kinder stapelt) oder total zerrupft und unordentlich sind, dachte ich mir, könnte ich ja mal die vielen weißen Flecken an den Wänden (und außerhalb der Kinder- Reichweite) ein bisschen schmücken. Dazu habe ich vor einiger Zeit ein paar hübsche Drucke bei Dawanda und Etsy bestellt und nun hängt und steht endlich zumindest das, wozu die passenden Rahmen vohanden waren.

new and old art.Künst für die Küche von swallowfield.

new and old art.Ragal über meinem Bett mit den Spardosen für ein Spinnrad und einen neuen Computer, allerhand anderem Kram und einem quiltbezogenen Druck von sweetwaterscrapbook.

new and old art.

new and old art.Familienfotos; Herbstmädchen von Martina Hoffmann; Minileinwand von Ramona.

new and old art.knitty, knitty von ashley g; Postkarte vom Flohmarkt.

new and old art.Read. von saltykisses.

Ein paar Sachen hängen danna aber doch auch schon seit längerem und ich mag sie immer noch sehr gern. Dieses schöne Foto vom großen Sohn und mir zum Beispiel, gleich neben einer Shadow Box von Ramona.

new and old art.

new and old art.

Oder die schönsten Exemplare eines Naturquartetts aus den 1940er Jahren, das ich mal auf einem Flohmarkt erstanden habe.

new and old art.

Immer wieder erstaunlich, wie gut so ein bisschen Wohnungsaufhübschungskram tut. Und er tröstet gut darüber hinweg, dass ich noch ein paar weitere Jahre unordentliche Bücherregale haben und keine Wollkörbe auf den Boden stellen können werde.

Ein Kommentar

  1. Micha
    Am 01.02.2012 um 15:58:16 Uhr [Link]

    Mir gefällt es gut, mit wieviel Liebe und Sinn fürs Schöne du die Drucke ausgesucht hast und die Bilder kombinierst!
    LG, Micha

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: