Lotta.

Eine alte Schulfreundin bat mich kürzlich, ihrer zweitgeborenen Tochter eine Kuschelpuppe zu nähen. Diese sollte der Kuschelpuppe ihrer älteren Tochter sehr ähnlich sehen. Da das Herz meiner Schulfreundin so sehr an der Erfüllung dieses Wunsches hing, die Schöpferin der Originalpuppe kein weiteres Exemplar mehr nähen wollte und es sich zudem um einen privaten Freundschaftsdienst handelte, habe ich es dann auch gemacht.
Das hier ist die Puppe der älteren Schwester (fast gemopst vom kleinen Sohn):

leni.

leni.

Und mein Nachbau sieht so aus:

lotta.

lotta.

lotta.

lotta.

lotta.

Natürlich gibt es deutliche Unterschiede zwischen der Vorlage und meiner Interpretation. Ich habe mich am Original orientiert und ein paar eigene Ideen einfließen lassen und Veränderungen vorgenommen. Meine Freundin hat alle Stoffe selbst ausgesucht und besorgt. Ich habe das Vögelchen, das Webband und die Haare hinzugefügt, das Gesicht anders gestaltet. Mit der fertigen Prinzessin waren alle, inklusive ihrer neuen, vier Monate winzigen Besitzerin sehr zufrieden. Es hat großen Spaß gemacht, mal mit Farben und Mustern zu hantieren, die ich selbst nie auswählen würde. Herrlich, mal ein paar Stunden in soviel rosa Niedlichkeit zu schwelgen :)

5 Kommentare

  1. Frau Leo
    Am 12.03.2012 um 08:21:22 Uhr [Link]

    Hach, je bunter desto besser, finde ich bei Kinderspiezeug :) Der kleine Vogel gefällt mir besonders gut.

  2. carla
    Am 12.03.2012 um 11:14:36 Uhr [Link]

    das ist die kleine punk-schwester. :D

  3. skami
    Am 12.03.2012 um 13:38:35 Uhr [Link]

    Schade, dass du solche Puppen (oder ähnliche) nicht machst, verstehe das Copyright-Ding aber.
    Toll ist sie auf alle Fälle geworden!

  4. distelfliege
    Am 13.03.2012 um 00:09:47 Uhr [Link]

    suuuuper, die Puppe! Und du hast es mit dem Rosa ja noch dezent gehalten. Mir sind schon kleine Mädchen auf der Strasse begegnet, die hatten alles in Rosa an und alles, das Fahrrad, und auch alles andere was sie dabei hatten, war knallend Pink, so daß ich fast erblindete und mein Feministinnenherz ob solch übertriebener Genderfestnagelung bittere Tränen der Erschütterung vergoss. *dramaqueen*

  5. Frische Brise
    Am 17.03.2012 um 13:40:14 Uhr [Link]

    Obwohl – solche Puppen sind ja keine neue Erfindung.
    Ich hatte als Kind auch so eine und das ist 30 Jahre her. Die Puppe sah fast genauso aus. Nur Rosa, das gab es damals eher selten. Meine war grau/gelb.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: