Berlin – re:publica.

Vom 2. bis 4. Mai fand in Berlin die re:publica statt. Das ist so eine Art Kirchentag für Internetmenschen eine Internetkonferenz, auf der sich Menschen, die sonst nur hinter allen möglichen Arten von Bildschirmen sitzen, in echt treffen. Es gibt Unmengen interessanter Vorträge zu internetrelevanten Themen und viel Programm drum herum. Und da ich ja mittlerweile viele dieser Internetmenschen schon seit Jahren kenne, mit ihnen aber bisher nur über eben dieses Internet Kontakt hatte, wollte ich da jetzt endlich auch mal hin und sie alle in echt treffen. War eine der tollsten Sachen, die ich in letzter Zeit gemacht habe.

auf dem re:publica square.

leute aus dem internet.

analoge twitterwall.

@regsprecher im interview.

cindy gallop <3.

leila nachawati.

konferenzstricken mit kiki.

Drei Tage lang viele tolle Menschen, spannende Sessions, schöne Gespräche, viele Taxifahrten und jeden Tag mindestens ein anderes Restaurant kennengelernt. Mit zu den interessantesten Sessions zählen für mich das Interview mit dem twitternden Regierungssprecher Steffen Seibert, das mit Leila Nachawati über die Protest und Solidarität via Internet mit der Bevölkerung Syriens, und Cindy Gallop über ihre Arbeit in Sachen Make Love, Not P0rn. Natürlich hatte ich auch hier Strickzeug (und an einem Tag auch eine Spindel dabei) und hatte damit zwischen all den Internetmenschen mit ihren Laptops, Smartphones und Tablets eigentlich das coolste Gadget: Akku geht nie leer, braucht keinen Strom und das nur bruchstückhaft funktionierende W-LAN konnte mir auch egal sein. Und ich war nicht mal alleine damit: Kiki war nämlich auch dort und wir haben ab und an konferenzgestrickt. So Craftingthemen fehlten ja wieder ein bisschen auf der re:publica, aber wer weiß, vielleicht sieht das nächstes Jahr ja anders aus…

Es war sehr, sehr toll; ich schwebe noch immer auf so einer kleinen post- re:publica- Wolke und hoffe, dass ich nächstes Jahr auch wieder hinfahren kann.

Ein Kommentar

  1. antje
    Am 10.05.2012 um 13:02:35 Uhr [Link]

    angeflauscht, oder wie ;-))
    lG
    antje

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: