Sonnenwende.

Die nette Studenten- WG im Keller unseres Mietshauses hat mir vorrübergehend Internet- Asyl gewährt. Wenn ich im Wohnzimmer sitze und der Wind im Treppenhaus gut steht, bekomme ich jetzt was von deren Internet ab. Ich hoffe, das rettet mich über die nächsten Tage. So schön und sinnvoll ein bisschen Abstand vom Internet ja ist, so doof ist es aber auch, es gar nicht zur Verfügung zu haben.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

So kann ich euch also doch noch vom Sonnenwendfeuer erzählen. Eigentlich sollte das alljährliche große Sonnenwendfeuer natürlich am 21. juni stattfinden. Aber dann gab es ein großes Unwetter mit viel Regen und das Fest wurde auf Samstag verschoben. Die Jungs haben einen sehr späten Mittagsschlaf gemacht, damit sie abends auch durchhalten, und dann sind wir mit einer befreundeten Familie zum Mundenhof geradelt.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

Ich bin keine Expertin, was solche Riten angeht, aber ich glaube, das hier war ein heidnisches Sonnenwendfest. Es begann damit, dass sich vor allem die Kinder Blütenkränze und mit Blättern, Schafswolle und Perlen geschmückte Stücke bastelten. Als es dunkel wurden, entzündeten wir unsere Fackeln und wanderten zur Feuerstelle. Der Fackelzug wurde von Reitern angeführt und man konnte den ganzen Weg über die Trommelmusik vom Feuerplatz hören.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

Die Reiter, die ja zuerst ankamen, galoppierten auf ihren mit bunten Bändern geschmückten Pferden um den riesigen Holz- und Reisihaufen herum, bis alle angekommen waren. Um die brennenden Baumstämme, die am Rande des Platzes aufgestellt waren, saßen Leute und haben gegrillt. Die Pferde verließen den Platz, die Absperrung wurde rasch abgebaut und dann durfte man mit seiner Fackel zum Reisighaufen gehen und sie hineinwerfen. Innerhalb einiger Minuten stand das ganze große Ding lichterloh in Flammen, und die Leute begannen, Runde um Runde darum herum zu laufen.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

nachgeholtes sommersonnenwendfest auf dem mundenhof.

Wir haben da nicht mitgemacht, denn ich war ja alleine mit beiden Jungs da, der kleine im Buggy, und den hätte ich auf der holprigen Wiese nicht schnell genug schieben können, als dass der „Fahrtwind“ genug von der enormen Hitze, die so ein Riesenfeuer entwickelt, hätte ablenken können. Wir haben uns dann mit anderen Familien am Rand zusammengetan, die Jungs haben getanzt und getobt und dauend irgendwoher Chips und Salzstangen geräubert und hatten viel Spaß. Wir fuhren durch eine wunderbar laue, Sternenklare Sommernacht nach Hause. Ein bisschen was habe ich im Internet nachgelesen, über die Symbolik des Feuers, des Rennen ums Feuer etc. Aber falls jemand von euch weiß, was es mit den Stöcken und den Blumenkränzen auf sich hat, freue ich mich, das zu erfahren.

Der heutige Tag war dann geprägt von Müdigkeit und Slow Motion. Aber das hat sich allemal gelohnt für den wunderbaren Abend gestern. Ich hab auch noch ein kleines Video für euch aufgenommen.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: