Spinnt die denn nur noch?

Jaja, ich weiß: alles sehr spinnlastig gerade. Da ich übers Nähen gerade nicht schreiben kann (Geheimprojekt, ick hör dir trapsen), müsst ihr euch noch ein bisschen länger meine aktuelle Spinnwut antun. Aber am Horizont glitzern schon Silberstreifen aus neuen Quilts, Stricknadelrollen und Puppen, und es dauert nicht mehr lange, bis ich euch hier auch wieder mit genähten Sachen beglücken kann.
Zugegebenermaßen bin ich gerade auch ziemlich im Rausch, was das Spinnen betrifft. Ich habe ein Wartungs- und Ersatzteilset für mein Dauerleihgabe- Spinnrad bestellt und dem guten Stück ein bisschen auf die Sprünge geholfen. Es geölt, die fehlende zweite Feder der Spulenbremse ergänzt, den doofen Gummi- Antriebsriemen gegen einen aus Baumwolle getauscht. Herausgefunden, an welchen Schräubchen ich drehen muss, um das momentan etwas herumeiernde Schwungrad wieder gerade auszutarieren. Das Rädchen dankt es mir mit einem gleichmäßigeren, leiseren Lauf; einzig ein Klappern des Flügels bleibt.

handgefaerbt.com

handgefaerbt.com

Jedes Jahr schenke ich mir selbst etwas zum Geburtstag. Etwas vorzeitig war das dieses Jahr ein großes Rundum- Paket für meine Spinnerei. Von hangefaerbt.com zwei wunderbare Kammzüge. Der untere sah auf den Fotos im Onlineshop eher so rot-dunkelrot-rotschwarz aus und ist in echt eher pink-dunkelpink-pinkschwarz. Aber trotzdem hübsch. Nach all der naturfarbenen Spinnerei freue ich mich drauf, mal was buntes zu verspinnen.

hand cards, dye colors.

Ein großes Paket kam von Wollknoll. Von dem Wollvlies mit Glitzereffekt in türkis und hellgrün, sowie von der Pünktchenwolle in rot gibt es kein Foto, weil mir keins gelungen ist, auf dem die Farben einigermaßen treffend rausgekommen wären. Außerdem habe ich einen wunderbaren, superbabykuschelweichen Ball ganz feinen Leicester- Kammzug bestellt. Daraus will ich Garn für eine Babydecke (diese hier nämlich) spinnen und dieses dann mit Pflanzen färben (darüber muss ich mich aber erst noch schlau machen).

supersoft leicester roving.

Weiter habe ich mir zweu Handkarden gegönnt. Bei Wolknoll sind die etwa um die Hälfte günstiger, als in allen anderen Shops, in denen ich danach geguckt habe. Unter 30 Euro für ein Paar, statt der sonst üblichen 57 bis 63 Euro. Und es gibt nichts daran auszusetzen, sie funktionieren wunderbar. Weil ich das mit dem Färben eh mal ein bisschen erkunden will, habe ich mir ein Farbenset von Ashford gegönnt; 3 Farben, aus denen man angeblich alle weiteren Farben mischen kann. Und noch ein kleines Fläschchen petrol, falls ich das selbst nicht so schön hinbekomme.

my first cable yarn.

Fertig gesponnen und verzwirnt habe ich mein erstes Cablégarn aus dem unbekannten braunen Schaf.. 118 Gramm, 111 Meter, 4fach verzwirnt. Schiefgegangen ist mein erster Versuch, Coils zu machen, was ich nach diesen beiden Video- Tutorials versucht habe (eins, zwei). Hat übehaupt nicht geklappt, 13 Gramm türkisfarbenes Glitzervlies zum Teufel gejagt. Nunja. Jetzt spinneich erstmal das Garn für die Babydecke.

Ein Kommentar

  1. Jules
    Am 17.07.2012 um 15:55:06 Uhr [Link]

    Also, ich kann gar nicht genug Spinnereien lesen im Moment – und find’s sehr spannend, was du da Schönes fabrizierst, während ich ja auch meine ersten Schritte als Spinnerte mache … ;-)

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: