Was für eine Woche.

Die letzte Woche war es recht still hier, und das aus gutem Grund: Fast die ganze Woche lang waren wir mit einem Wasserrohrbruch beschäftigt. Der halbe Keller ist vollgelaufen, die Decke beim Nachbarn untendrunter ist komplett nass und an der Außenwand lief es in Strömen entlang. Wir schienen erst gar nicht so sehr betroffen, bis sich herausstellte, dass das geplatzte Rohr ausgrechnet in einer Wand unseres Kinderzimmers liegt. Dann kam jemand und hat mit der Hilti sechs große Löcher in die Kinderzimmerwand geschlagen. Währenddessen hatten wir kein Wasser und mussten zum Duschen und aufs Klo gehen Asyl suchen. Und auch sonst haben wir es in der Wohnung nicht so gut ausgehalten bei dem Lärm und sind meist nach draußen geflüchtet.
Das Leck ist jetzt behoben, aber weil der Schaden so groß ist, dürfen die Löcher erst zugemacht werden, wenn sich ein Versicherungsmensch alles angesehen hat. Das heißt, das wir jetzt noch bestimmt zwei Wochen mit einem Kinderzimmer klarkommen müssen, dass nur zur Hälfte und sehr eingeschränkt benutzbar ist. Vor allem die Jungs finden das natürlich doof.

wasserrohrbruch.

Das Wochenende war auch anstrengend, aber auf eine sehr viel erfreulichere Art: Ich hatte Geburtstag und habe Besuch aus dem Internet bekommen. Vier meiner liebsten und längsten Internetbekanntschaften haben mit uns gegessen, gefeiert und gelacht; drei davon sind extra aus München und Frankfurt angereist. Das war ein wunderbares Wochenende und ich schwelge noch sehr in all dem Regenbogenglitzerstaub, den es hinterlassen hat.

new books!

Ich habe auch viele tolle Geschenke bekommen. Unter anderem ein Buch über das Färben mit Pflanzen und eins über verschiedene ArtYarn- Techniken. Mit DVD! Die Bilder sehen so toll aus, dass ich da noch viele Herausforderungen auf mich zukommen sehe. Beides habe ich vom Mann bekommen, der mir außerdem auch noch eine Spindel bei Uwe und Angela machen lässt. Wie toll ist das denn bitte? Leider kommt die erst später, weil die Drechslerwerkstatt derzeit mehr Aufträge bekommt, als sie bearbeiten kann. Kann ich mich noch eine Weile länger drauf freuen, auch prima :)

Jetzt geht es hier wieder wie gewohnt weiter. Für heute Abend freue ich mich auf den neuen Podcast von Distel, nach drei langen Wochen des Wartens. Und ab morgen geht es in den Endspurt des Geheimprojekts. Hui!

3 Kommentare

  1. Faserpiratin
    Am 30.07.2012 um 22:00:05 Uhr [Link]

    Spin Art will ich auch dringend haben! Und Besuch aus dem Internet ist meistens großartig <3

  2. Regenbogenkaktus
    Am 31.07.2012 um 09:16:20 Uhr [Link]

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich!
    Und ich bin schon gespannt wie ein Regenschirm auf dieses Geheimprojekt. ;-)
    Gruß aus Graz
    Rain

  3. Gabriele
    Am 04.08.2012 um 10:16:27 Uhr [Link]

    Hallo liebe Ella,

    über die Weiten des www habe ich deinen Blog entdeckt und finde ihn ganz zauberhaft!
    Im Septemberpost habe ich deine Strickeicheln entdeckt und bin ganz begeistert davon, gerne möchte ich sie nacharbeiten und danke dir ganz herzlich für deine Anleitung.
    Genäht und gefilzt hatte ich schon welche, aber nicht gestrickt.
    Eine Eiche steht in unserer Nähe, dann kann’s ja bald losgehen…

    Liebe Grüße von Gabriele und Katze Finchen

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: