Uff.

Ich komme aus dem uff gar nicht mehr raus. Nach Wasserschaden und Geburtstag war nun noch meine liebe Schwiegermama eine Woche lang zu Besuch, die Jungs hatten bis vor drei Tagen eine unglaublich anstrengende Phase (ich hoffe und bete, dass diese nun vorbei ist) und forderten viel Zeit, Aufmerksamkeit und vor allem Nerven.

bächleboot.

Dazu meine schwangerschaftsbedingte Abgeschlagenheit…kurz: ich bin wieder zu kaum was gekommen. Vor allem nicht zum Bloggen. Dabei gibt es so viel zu erzählen, ich muss mich für ganz viel liebe Post bedanken undundund…aber jetzt, da ich die letzten beiden wip wednesdays ja ausgelassen habe, erstmal ein kurzes allgemeines Statusupdate.

wip: coraline.

Ich stricke fleißig an Coraline und bin damit auch schon ein ganzes Stück vorangekommen. Das Unterteil und ein Ärmel sind fertig, am zweiten Ärmel stricke ich gerade und dann wird alles auf einer großen Rundnadel zusammengeführt und die Brust- und Schulterpartie gestrickt. Könnte gut sein, dass ich das noch rechtzeitig zum Herbst fertigbekomme.

wip: spinning yarn for the baby blanket.

Aber eigentlich ist Coraline mehr so ein Abwechslungsprogramm, wenn ich gerade mal ein bisschen Pause von meinem eigentlichen momentanen Hauptprojekt brauche, nämlich der Babydecke Norma. Die will ich ja nicht bloß stricken, sondern das Garn dafür selbst spinnen und färben. Dass das ein ganz schönes Mammutprojekt ist, wird mir auch jetzt erst langsam klar, wo ich merke, wie lange ich allein brauchen werde um das ganze Garn zu spinnen. Das Färben wird wohl auch nochmal ein ziemlicher Act. Trotzdem habe ich nach wie vor Bock drauf, auch wenn ich jetzt seit einer Woche Spinn- Pause mache.

onion skins.Bisher habe ich etwa 420 Gramm des wunderbar weichen Leicester- Kammzugs zu insgesamt 498 Meter dreifach verzwirntem Garn verarbeitet. Die Nadelstärke von etwa 4,0 bis 4,5 dürfte ich im Schnitt ganz gut getroffen haben, wenn auch das garn nicht immer perfekt gleichmäßig ist. Ich freue mich sehr drauf, das Garn zu verstricke; es duftet herrlich, es ist so kuschelig weich und es fasst sich einfach toll an. Laut Anleitung brauche ich 565 Meter Garn, aber diejenigen, die diese Decke schon gestrickt haben, berichten auf ihren Projektseiten bei ravelry fast alle, dass ihnen die angegebene Menge Garn nicht ausreichte. Ich werde also noch ein bisschen was von diesem Kammzug nachbestellen und zur Sicherheit etwas mehr Garn spinnen. Ich habe auch schon eine ganze Kiste voller Zwiebelschalen gesammelt und lese mich nebenher so ein bisschen ins Färben mit Pflanzenmaterialien ein…

…und was habt ihr so getrieben in den letzten beiden Wochen?

Ein Kommentar

  1. Ramona
    Am 07.08.2012 um 09:31:14 Uhr [Link]

    Ich bin mit den Kindern im Ferienmodus, stricke den gathering Stripes (wozu ich mir grad eine neue Streifenfolge überlegen muss, damit das garn reicht) und schaffe ansonsten auch nicht so viel. nichtmal geburtstagspost :-/

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: