wip wednesday.

Erstmal ganz herzlichen Dank für eure zahlreichen netten Kommentare und Mails zu den Postings der letzten Tage. Eure guten Wünsche, eure eigenen aufs-Baby-Warten- Geschichten und eure Anfeuerungsrufe machen das Warten ein bisschen erträglicher. Trotzdem werde ich langsam mürbe und mag mein eigenes Gejammer und Gestöhne nicht mehr hören. Dass alles zu seiner Zeit passiert, egal wie ungeduldig, sehnsüchtig oder übellaunig man der Sache begegnet, scheint eine Lektion zu sein, die ich bei jeder anstehenden Geburt aufs Neue lernen muss. Nun denn. Zum Glück habe ich ein paar Hobbies, mit denen ich mich einigermaßen Effektiv ablenken kann.

Zum ersten Mal dieses Jahr habe ich meine Wolldiät gebrochen und Sockenwolle gekauft. Anke kam mit dem Wunsch um die Ecke, sie hätte gerne Ersatz für ein paar Handschuhe, das ihr ihre Oma mal gestrickt hat und das leider verlorenging. Die Handschuhe sollten weitestgehend ein Nachbau der von der Oma gestrickten sein, und die Farben dafür hatte ich nicht in meinem Stash. Da ich den Wunsch aber auch nicht abschlagen wollte, habe ich die Wolle dann kurzerhand gekauft. Da ich gerade ohnehin auf dem Sockentrip bin (und ja auch für das zarte Alter dieses neuen Jahres schon eine gute Menge Wolle verstrickt habe), kann ein bisschen unifarbene Bereicherung meines Sockenwollstashs nicht wirklich schaden.

gloves for anke.

gloves for anke.
Orange sollen die Handschuhe werden, mit je einem geringelten Zeigefinder und jedem anderen Finger in einer anderen Farbe. Macht gerade großen Spaß, daran zu stricken.

3 Kommentare

  1. Barbara
    Am 20.02.2013 um 10:05:35 Uhr [Link]

    Total schööön viel Spaß noch daran.

  2. Anne
    Am 21.02.2013 um 08:56:55 Uhr [Link]

    WOW! the glove looks amazing :)

  3. Petra
    Am 21.02.2013 um 09:56:10 Uhr [Link]

    Parole: Durchhalten….:-))
    Und die Handschuhe werden ja cool!
    LG Petra

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: