Rosa Zuckerwatte und Kindbettfieber.

the knautsch.

the knautsch.

the knautsch.Die ersten Tage als Mama von drei Kindern sind in erster Linie herzerweichend süß. Die Jungs haben Martha gleich in ihr Herz geschlossen, insbesondere der große Sohn platzt fast vor Liebe und Stolz. Morgens kommt er zu uns rüber ins Bett und kuschelt sich an das kleine Schwesterbündel und bewundert ihre kleinen Finger und ihre weiche Haut. Und auch sonst muss er über den Tag alle paar Stunden schauen, wie es ihr geht. Überall wird singend verkündet, dass ees jetzt eine kleine Schwester gibt, sogar jeder Postbote muss darüber genau informiert werden.

all three.

such a tender big brother.Aber momentan ist es auch etwas anstrengend, da ich Kindbettfieber bekommen habe. Kannte ich vorher auch nur aushistorischen Biografien: „Seine Mutter starb am Kindbettfieber„. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging es mir plötzlich sehr schlecht mit ganz hohem Fieber bis 40,5 und starken Schmerzen. Meine Hebamme hatte gleich einen deutlichen Verdacht und brachte mich ins Krankenhaus. Dort wollte man mich gleich stationär aufnehmen, was ich mit einiger Überredungskunst und umgehen konnte, und so darf ich mein Antibiotikum jetzt im heimischen Bett schlucken. Heute Nacht stieg das Fieber nochmal auf 39,7, seither sinkt es kontinuierlich. Trotzdem wird es noch einige Tage dauern, bis das Ganze vorbei ist und auch die Kopf- und Gebärmutterschmerzen aufhören.
Ich danke euch für alle Glückwünsche hier im Blog und auf Facebook; ich hab mich über jeden einzelnen sehr gefreut. Soald es mir noch etwas besser geht, hole ich auch die Beantwortung diverser Mails nach, versprochen. Habt ein bisschen Geduld mit mir :)

9 Kommentare

  1. Frische Brise
    Am 04.03.2013 um 15:57:14 Uhr [Link]

    Komm schnell wieder auf die Beine, damit Du die rosa Wattewolke noch mehr genießen kannst! ✿

  2. Wolkenllos
    Am 04.03.2013 um 16:28:48 Uhr [Link]

    Oje ich wünsche dir eine schnelle besserung. Als letztes Jahr unser dritter bub geboren war konnte ich mir anfangs gar nciht vorstellen ob ich das alles schaffe. aber man wächst bekanntlich mit den aufgaben :)

    liebste grüße

  3. Helena
    Am 04.03.2013 um 17:04:38 Uhr [Link]

    Ich fühle mit dir. Meine Schwester hatte das damals bei ihrer Tochter auch. Hoffentlich kommst du bald wieder auf die Beine. In solchen Momenten kann man froh sein, in einem Land wie diesem zu leben.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Helena

  4. Micha
    Am 04.03.2013 um 18:16:00 Uhr [Link]

    So süß, hoffentlich geht es dir bald besser!
    LG, Micha

  5. frau siebensachen
    Am 04.03.2013 um 21:12:31 Uhr [Link]

    alle geduld der welt haben wir!
    das wichtigste ist doch jetzt deine gesundheit und deine lieben, das internet kann warten.
    alles gute!

  6. Susanne Matthews
    Am 05.03.2013 um 01:28:42 Uhr [Link]

    Meinen herzlichsten Glueckwunsch zu Eurer suessen kleinen Tochter!
    Kindbettfieber hatte ich auch nach der Geburt meines zweiten Sohns.
    Ganz schoen beaengstigend wenn man bedenkt das man frueher daran gestorben waere. Ein Hurra der Medizin!!
    Schohn Dich und geniese Deine kleine Suesse!
    Liebe Gruesse aus Canada!
    Susanne

  7. linnea
    Am 05.03.2013 um 08:11:50 Uhr [Link]

    auch von mir noch alles gute zu eurer kleinen tochter mit dem traumhaft schönen namen! und jetzt erstmal gute besserung an dich!
    linnea

  8. Jenny
    Am 05.03.2013 um 11:03:28 Uhr [Link]

    Ich wünsche Dir auch ganz dolle baldige gute Besserung! Zuckersüß die Fotos und vor allem, wie Dein Großer sich verhält.

    LG Jenny

  9. Mariechen
    Am 08.03.2013 um 19:07:23 Uhr [Link]

    Herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Gute UND gute Besserung.
    Geniese diese ersten zauberhaften Tage mit deinem neuen kleinen Wesen, da kann das Internet und all die Menschen darin warten, dafür kann man nur verständnis haben.
    Viel Ruhe und Kraft
    von
    m

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: