wip wednesday: Strickwerk und Alltagsfindung.

Mittlerweile gäbe es schon wieder ein bisschen mehr zu berichten hier – nur finde ich so selten mehr als 3 Minuten Internetzeit am Stück. Ich bin immer noch dabei, sowas wie einen Alltag wiederzufinden. Während das Mädchen sich die meiste Zeit über recht problemlos in den Trubel um es herum einfügt, sind die Jungs gerade eine echte Herausforderung.

Untitled

brothers.

tischdeko.

Laut, auf der Suche nach ihren Grenzen und bis über die Ohren geladen mit einer Energie, die zum Schutz von Nerven und Wohnungseinrichtung nur draußen abgebaut werden kann. Manchmal so frech und provokant, dass man meint, man hätte einen 13jährigen am Tisch sitzen. Und dann aber auch wieder so fürsorglich und zärtlich und liebevoll, dass mir das Herz überläuft. Der Große hilft dem Kleinen beim Schuhe anziehen, schmiert ihm ein Brot beim Abendessen und hält jeden Mittag auf dem Heimweg mehrmals an, um mir Blumen zu pflücken. Der kleine läuft, wenn die Schwester weint, aufgescheucht durch die Wohnung und sucht ihr rosa Stoffhäschen oder das Strickbilderbuch (dazu bald mehr), und versucht dann, sie damit zu beruhigen. Und das Mädchen? Schaut ihre Brüder staunend an und ahnt vielleicht, dass sie es doch ganz gut getroffen haben könnte mit den beiden liebevollen Rabauken.

Ich versuche derweil, hinterherzukommen. Mit der Wäsche, dem Geschirr, der Arbeit, der Entwicklung der Jungs. Und mit meiner eigenen Veränderung, die ich vor lauter Beschäftigtsein und Dauernd- Unterbrochenwerden nicht mal beschreiben kann.

ein korb voll sockenwolle zu einem korb voll socken.

ein korb voll sockenwolle zu einem korb voll socken.

ein korb voll sockenwolle zu einem korb voll socken.

Und sonst so, auf der tatsächlichen wip- Ebene? Ein bisschen was hab ich schon wieder genäht, aber weil mir dazu abends meist die Konzentration fehlt und man das nicht so gut einfach Unterbrechen kann, stricke ich gerade mehr, als ich nähe. Mein Hauptprojekt ist, meinen Korb voll Sockenwolle in einen Korb voll Socken zu verwandeln. Zwei Paar Kindersocken und vier Paar Erwachsenensocken habe ich schon. Gerade stricke ich an einem Paar mit Zöpfchen.

 

Ein Kommentar

  1. Micha
    Am 25.04.2013 um 09:03:33 Uhr [Link]

    Das Sockenprojekt gefällt mir :-)
    Ansonsten wünsche ich dir, dass du in der turbulenten Zeit, Kraftpausen für dich findest!

    LG, Micha

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: