Schöner menstruieren.

VERLOSUNG BEENDET!

Disclaimer: Im nachfolgenden Text geht es um Frauen und Menstruation. Nicht alle Frauen menstruieren und nicht alle mentruierenden Menschen sind Frauen.

Noch ein Disclaimer: Ich werde die Dinge im folgenden Artikel beim Namen nennen und zum Beispiel von Blut, und nicht von „Flüssigkeit“ sprechen.  Anders als in mancher Fernsehwerbung verbreitet wird, ist Menstruationsflüssigkeit nämlich gar nicht hellblau. 

Auf diversen anderen Internet- Kanälen habe ich schon vor längerer Zeit angekündigt, einen Artikel über meine Erfahrungen mit der Menstasse schreiben zu wollen und dabei all die Fragen zu beantworten, die meistens nicht in den FAQs der Herstellerfirmen beantwortet werden. Hintergrund dazu ist, dass ich auf der Suche nach Erfahrungsberichten mit der Menstasse immer nur sehr verhaltene, beinah verschämt wirkende Blogeinträge gefunden habe, in der sich die Schreibende meist nicht traute, bestimmte Dinge beim Namen zu nennen. Diese Blogeinträge halfen mir leider nicht weiter, also bat ich die Firma Ruby Cup kurzerhand, mir eine Menstasse zum Testen zur Verfügung zu stellen. Der Wunsch wurde mir erfüllt – vielen Dank dafür!

ruby cup testing.

Ich habe mich bewusst für diese Firma entschieden, weil sie ihre Menstassen aus medizinischem Silikon herstellt. Es gibt sie also nur in einer einzigen neutralen Farbe, und nicht, wie bei anderen Herstellern, in X verschiedenen Farben und mit Glitzer und Tralala. Das ist mir sehr wichtig, da ich sichergehen will, über die Monatshygiene keine Schadstoffe aufzunehmen.

Jetzt aber zur Sache. Ich habe den Ruby Cup nun zwei Zyklen lang getestet, und ich bin begeistert. Obwohl so eine Menstasse relativ groß erscheint, spürt man sie genau gar nicht. Null. Absolut kein Vergleich zum Zwicken und Kneifen von Tampons. Es ist so angenehm. Niemals wieder will ich etwas anderes benutzen. Auch sonst ist so eine Menstasse voll mein Ding: schadstofffrei und nachhaltig, da sie jahrelang benutzt werden kann. Zudem verursacht sie im Gegensatz zu herkömmlicher Monatshygiene keinen Müll. Ich möchte hier ausdrücklich nicht näher auf die grundlegenden Argumente für die Benutzung einer Menstasse eingehen, mit denen ohnehin jeder Hersteller selbst wirbt. Die Basics über die Vorteile einer Menstasse  und ihre Handhabung könnte ihr den FAQs zum Beispiel bei Ruby Cup entnehmen. Mir geht es darum, die darüber hinausgehenden Fragen zu beantworten, die sonst nirgends geklärt werden. Dazu habe ich mir auf twitter Fragen stellen lassen, die ich hier anonymisiert wiedergebe. Los geht’s.

Kann man Menstassen über Nacht benutzen? Ich blute wie ein Schwein. Hält die Menstasse das aus?

Ja. So eine Menstasse kann bis zu 12 Stunden am Stück getragen werden. Ihr Volumen – mit 34 ml Fassungsvermögen ist der Ruby Cup eine der größten erhältlichen Menstassen – reicht auch bei einer starken Regelblutung meist gut aus, um in der Nacht nicht überzulaufen. Auch mit einem Auslaufen durch verrutschen hatte ich keine Probleme. Wer sich dennoch etwas unsicher fühlt, kann ja zusätzlich eine dünne Binde benutzen.

Wie ist das unterwegs? Ich stelle mir ein Wechseln/ auswaschen auf öffentlichen Toiletten schwierig vor.

Das war auch ein wesentlicher Punkt, über den ich mir Gedanken gemacht habe. Ich habe eine Weile lang ein Diaphragma wie eine Menstasse benutzt und wusste daher schon, dass das entleeren und wieder einsetzen eigentlich nicht möglich ist, ohne sich die Finger mit Blut zu beschmieren. Zuhause hat man oft ein Waschbecken direkt neben der Toilette und kann sich die Hände sofort waschen. Aber in einem öffentlichen Toilettenraum mit blutverschmierten Händen zum Waschbecken laufen? Ist gar nicht nötig. Man muss die Menstasse nicht zwingend bei jedem Wechsel ausspülen. Unterwegs kann man sie herausnehmen, den Inhalt ins Toilettenbecken schütten, ggf. mit Toilettenpapier auswischen, und gleich wieder einsetzen. Die Finger mache ich mir mit Toilettenpapier sauber und wasche sie dann vorne am Waschbecken gründlich. Man bekommt die Hände mit Toilettenpapier problemlos so sauber, dass kaum mehr sichtbare Blutspuren übrig bleiben, und auch beim Waschen der Hände wird man dann nicht mehr durch sichtbar roten Seifenschaum enttarnt.

EDIT: Von einigen Frauen kam der Vorschlag, man könne sich für unterwegs eine kleine Flasche Wasser, Feucht- oder Desinfektionstücher mitnehmen um sich und die Menstasse noch gründlicher reinigen zu können. Das ist eine gute Idee, die ich total unterstütze, aber bitte beachtet dabei, dass Feucht- und Desinfektionstücher nur für eure Hände und ggf. für den Schambereich genutzt werden dürfen. Die Menstasse darf bitte nur mit Wasser gereinigt werden.

ruby cup testing.

Merkt man, wenn die Menstasse voll ist?

Dass die Menstasse voll ist, merkt man spätestens, wenn etwas Blut austritt. Das ist meistens nur ganz wenig, gerade so, dass man es beim Toilettengang am Papier bemerkt, aber größere Unfälle habe ich bisher nicht erlebt. Man wird also rechtzeitig „gewarnt“, dass es jetzt mal an der Zeit wäre, das Ding zu entleeren. Ich bilde mir auch ein, dass man mit etwas Übung spüren kann, dass die Tasse voll ist, bevor sie ausläuft. In der Regel wird dieser Punkt hier aber nur für Frauen von Bedeutung sein, die eine wirklich starke Blutung haben. Alle anderen werden die Tasse vermutlich gar nicht so schnell gefüllt bekommen, dass sie ein überraschendes Auslaufen befürchten müssten.

Gibt es manchmal Probleme beim Rausziehen, wenn ein Sog entsteht?

Mit „Sog“ ist hier wohl Unterdruck gemeint. Ja, den gibt es, aber das stellt kein Problem dar. Im Gegenteil: der Unterdruck stellt sicher, dass die Menstasse richtig sitzt und an ihrem Platz bleibt. Zum Herausziehen löst man den Unterdruck einfach, in dem man die Menstasse mit einem Finger eindrückt.

Spritzt es beim Rausziehen, wenn die Menstasse voll ist?

Das kommt ein bisschen daraus an, wie man das macht. Man sollte sie vielleicht nicht komplett am Stiel herausziehen, sondern den Stiel nur nutzen, um die Tasse so weit nach unten zu ziehen, dass man das Behältnis mit den Fingern greifen kann. Dann löst man mit einem Finger den Unterdruck, zieht es vorsichtig heraus und entleert es. Ich kann so von keinen Unfällen berichten.

ruby cup testing.

Reicht eine Menstasse, oder sind zwei im Wechsel besser?

Das ist vielleicht ein bisschen Geschmackssache. Wenn eine sich wohler fühlt, z. B. unterwegs eine zweite, saubere dabei zu haben, und bei einem Wechsel diese einzuführen, statt der benutzten – warum nicht. Ich persönlich finde, dass eine vollkommen ausreicht.

Das waren alle Fragen, die mir via twitter gestellt wurden, und das waren tatsächlich auch ziemlich genau die Fragen, die ich mir voher gestellt hatte. Manche kamen doppelt, andere habe ich zu einer Frage zusammengefasst. Ich hoffe, ich konnte sie hilfreich beantworten.

Zum Weiterlesen bzw. -hören findet ihr hier einen Artikel über Schadstoffe in Monatsprodukten und hier ein Interview mit Maxie Matthiesen, der Frau hinter Ruby Cup. Als besonderes Schmankerl darf ich hier einen Ruby Cup verlosen. Wer sein Los in den Topf werfen möchte, der poste einfach bis Donnerstag, 23. 1. 14, einen Kommentar unter diesen Artikel. Die Gewinnerin werde ich dann auslosen und am Freitag bekannt geben.

120 Kommentare

  1. stefanie
    Am 20.01.2014 um 10:30:09 Uhr [Link]

    Ich würde das auch sehr gerne mal ausprobieren und dazu wäre so eine gewonnene Tasse ja wohl ideal! Liebe Grüße!

  2. Malle
    Am 20.01.2014 um 10:34:25 Uhr [Link]

    Danke für diesen aufklärenden Beitrag! Ich bin gerne bei der Verlosung mit dabei :)

  3. pia
    Am 20.01.2014 um 10:35:25 Uhr [Link]

    Oh, benutze seit zweieinhalb Jahre eine Menstruationstasse und ich liebe sie. Ich hab gar nicht mitbekommen, dass du dazu recherchiert hast.Die absurdeste Frage, die mir bisher gestellt wurde: „Stinkt das nicht?“ Warum auch immer man auf die Idee kommt. Eigentlich ist es so, dass durch die Benutzung der Tasse der typische Menstruationsgeruch sogar verschwindet. Und sauberer als mit Tampons ist es auch, find ich. Liebe Grüße <3

  4. Marlia
    Am 20.01.2014 um 10:37:48 Uhr [Link]

    Vielen Dank für diesen Beitrag! Ich habe tatsächlich auch schon immer wieder kurz über einen solchen Cup nachgedacht und deine Erfahrungen sind sehr hilfreich, danke fürs teilen :-)
    Da hüpfe ich doch mal in den Lostopf!
    Liebe Grüße,
    Marlia

  5. Stephanie M.
    Am 20.01.2014 um 10:38:22 Uhr [Link]

    Ich möchte gerne gewinnen! :-)

  6. Helena
    Am 20.01.2014 um 10:38:23 Uhr [Link]

    Na prima! Auf die Menstasse bin ich schon sooo lange neugierig, also nix wie in den Lostopf hüpfen :)
    Hast du alles sehr schön geschrieben und somit sind auch meine Fragen beantwortet, danke.

    Liebe Grüße, Helena

  7. Corinna
    Am 20.01.2014 um 10:39:11 Uhr [Link]

    Wow, danke für Deine Berichterstattung.. ich bin begeistert!
    LG Corinna

  8. Meise
    Am 20.01.2014 um 10:42:00 Uhr [Link]

    Ich danke dir herzlich!

  9. Aniba
    Am 20.01.2014 um 10:47:24 Uhr [Link]

    Danke für deinen Bericht. Das Thema interessiert mich auch seit ein paar Monaten. Klingt nach einer guten Alternative.

  10. Frau PN
    Am 20.01.2014 um 10:51:27 Uhr [Link]

    Danke fürs Testen und vor allem berichten.

    Ich hatte zuletzt mit Stoffbinden hantiert, war aber nicht soooo zufrieden. Jetzt hab ich Lust das mit der Menstasse zu probieren.
    (sobald hier wieder ein Zyklus herrscht)

    Danke!

  11. Steffi
    Am 20.01.2014 um 10:51:40 Uhr [Link]

    Ich würde sehr gerne an der Verlosung teilnehmen.

    Und dann würde mich noch folgendes interessieren: Welche Menschen, die nicht Frauen sind, menstruieren denn noch???

  12. schrumberger
    Am 20.01.2014 um 10:55:52 Uhr [Link]

    Ich versuche einfach mal mein Glück.

    Danke fürs Testen und den Beitrag.

  13. Menstassennutzerin
    Am 20.01.2014 um 11:01:35 Uhr [Link]

    Anfangs habe ich immer eine Flasche Wasser zum Ausspülen mit auf die Toilette genommen, wenn ich die Tasse nicht zu Hause geleert habe. Mittlerweile pinkel ich die Tasse einfach sauber. Erfordert allerdings ein wenig Blasenkontrolle und Anstrengung beim Rausziehen. Einerseits muss man so entspannt sein, dass sich die Tasse rausziehen lässt, andererseits den Blasenschließmuskel anspannen, damit man nicht schon beim Rausziehen lospinkelt.
    Was das Auslaufen angeht: In den ersten zwei Tagen läuft die Tasse bei mir eigentlich immer aus. Ich merke das auch immer erst, wenn so ein richtiger Schwall kommt. Aber ich merke es deutlicher als bei Tampons, die seit der ersten Entbindung auch nicht mehr zuverlässig funktionieren.
    Bei mir ist es leider so, dass das Einsetzen in den ersten zwei Tagen auch manchmal Unterleibskrämpfe auslöst. Ich habe das Gefühl, das hängt mit dem Unterdruck zusammen, der beim Einsetzen entsteht.
    Trotz dieser Unannehmlichkeiten nutze ich seit Jahren die Menstasse, weil ich Tampons deutlich unangenehmer finde.

    • ella
      Am 20.01.2014 um 13:41:50 Uhr [Link]

      Genau, das mit der Flasche Wasser wollte ich eigentlich auch noch ergänzen. :-)

  14. Meike
    Am 20.01.2014 um 11:03:05 Uhr [Link]

    Ganz herzlichen Dank, diese Fragen hatte ich mir auch schon gestellt und bisher gezögert!

  15. Kathleen
    Am 20.01.2014 um 11:10:13 Uhr [Link]

    ui, habe schon oft davon gehört, aber noch nie getraut, es zu probieren.

    Wäre eine gute gelegenheit.

  16. cosmo
    Am 20.01.2014 um 11:14:29 Uhr [Link]

    Toller Bericht! Ich bin mir sicher, dass es noch mehr Fragen gibt. Da ich eh gerade alles mögliche auf natürlich/nachhaltig umstelle, würde ich mich auch sehr freuen eine alternative zu Tampos nutzen zu können!

  17. Julia
    Am 20.01.2014 um 11:14:34 Uhr [Link]

    Wow, toller Beitrag!
    ich hab mich immer vor der Benutzung etwas gescheut, da ich sehr stark blute. Aber dein Text ermutigt!
    danke für die offenen Worte!

  18. FrauGEM
    Am 20.01.2014 um 11:14:50 Uhr [Link]

    Habe schon davon gehört und würde es gerne ausprobieren – dann spring ich mal in den Lostopf!

  19. Mone
    Am 20.01.2014 um 11:18:32 Uhr [Link]

    Interesse, zu gewinnen und seit längerem überhaupt.
    Wenn ich nicht gewinne, wird das wohl die nächste Anschaffung ;-)

  20. Ulrike
    Am 20.01.2014 um 11:19:56 Uhr [Link]

    Super. Ich will auch so eine ausprobieren.

  21. Anke
    Am 20.01.2014 um 11:27:04 Uhr [Link]

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen und überzeugenden Erfahrungsbericht. Ich denke schon länger über eine solche Anschaffung nach, konnte mich bisher aber noch nicht so recht entscheiden.

    Liebe Grüße, Anke

  22. Steffi
    Am 20.01.2014 um 11:30:26 Uhr [Link]

    Oh, ich würde auch sehr gerne gewinnen. Schon lange will ich mir eine zulegen, aber irgendwie bin ich immer nur drumherum geschlichen.
    Wart ihr denn am Samstag da? Ich habe euch nicht gesehen. Und sorry- ich hatte die Woche so viel zu tun, dass ich dir das Programm nicht mehr eingeworfen habe…
    Lieben Gruß!

  23. Judith
    Am 20.01.2014 um 11:31:44 Uhr [Link]

    Überlege seit Jahren, ob ich das mal probieren sollte. Seit der letzten Entbindung blute ich wie ein Schwein und nichts ist mehr sicher. Echt ätzend. Hatte immer bedenken wegen der Sicherheit, Tampons sind ja angeblich auch sicher, insofern mochte ich der Werbung nicht blind vertrauen.
    Vielen Dank für Deinen Bericht! Egal, ob ich gewinne oder nicht, Menstasse wir probiert. Wieder weniger Mülle. :-)

  24. Jana
    Am 20.01.2014 um 11:49:46 Uhr [Link]

    Danke für deinen Bericht. Das wären auch so meine Fragen gewesen. Ich überlege auch seit Jahren immer mal wieder, ob ich es nicht mal versuchen sollte und habe mich nur nie so richtig getraut. Vielleicht werde ich mich jetzt endlich mal durchringen.

  25. Clarissa
    Am 20.01.2014 um 11:53:58 Uhr [Link]

    Erst einmal vielen lieben Dank für den Artikel, die Fragen finde ich super beantwortet und kann das aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Ich selbst musste leider wieder aufhören, die Tasse zu nutzen, da ich jedesmal eine Pilzinfektion bekommen habe, trotz vorschriftsmäßigem Auskochen etc. Allerdings hatte ich auch keine aus medizinischem Silikon, vielleicht macht das den Unterschied? Daher würde ich auch gerne noch mit in den Lostopf hüpfen und der Tasse so vielleicht eine zweite Chance geben! Denn abgesehen von diesem doofen Problem war ich super zufrieden und habe mich sehr wohl gefühlt. Selbst Sport (auch Yoga) war problemlos möglich, nachdem ich den Stil etwas gekürzt hatte (war beim Radfahren zu spüren).

    @Steffi: Die Menstruation wird bestimmt durch das biologische Geschlecht, es gibt ja aber auch viele Personen, die ihr Geschlecht unabhängig davon definieren bzw. deren biologisches Geschlecht nicht so eindeutig zu definieren ist. Dementsprechend kann es durchaus auch menstruierende Menschen geben, die keine Frauen sind :)

  26. Marlene
    Am 20.01.2014 um 11:57:17 Uhr [Link]

    Ich würde so einen Ruby Cup sehr gern mal testen und werfe daher mein Los ins Rennen.
    Danke für die Tipps und den Erfahrungsbericht!

    Viele Grüße,
    Marlene

  27. Herzchaosmama
    Am 20.01.2014 um 11:57:20 Uhr [Link]

    Über die Ruby Cup habe ich auch schon länger nachgedacht und würde sie gerne mal ausprobieren.

  28. Elena (aka HirnundSieb)
    Am 20.01.2014 um 12:03:19 Uhr [Link]

    Aaaaaahhhh, seit Ewigkeiten will ich so eine Menstasse schon ausprobieren und schaffe es irgendwie nie mir eine zu bestellen. Dann greife ich doch wieder in jedem Zyklus auf Tampons zurück und ärgere mich, wenn die Dinger nicht richtig sitzen, drücken oder sich beim Rausziehen ein bißchen Watte ablöst und ich das per Hand rauspopeln muss. *grummeL

    Dein Bericht war jedenfalls sehr aufschlußreich. :-)

  29. Nina
    Am 20.01.2014 um 12:04:53 Uhr [Link]

    Ich wollte so eine menstasse schon länger mal probieren :)
    Als arme Studentin würde ich mich natürlich freuen wenn ich mir die nicht selbst kaufen muss.

    Wenn es gewünscht ist kann ich gerne danach über meine ersten Erfahrungen schreiben.

    Und zum Schluss ein Dankeschön <3
    Du sprichst offen über ein wichtiges Thema – danke!

  30. Judith
    Am 20.01.2014 um 12:13:23 Uhr [Link]

    Toller Bericht! Danke dafür! Ich habe vorher noch nie von menstassen gehört! Finde ich genial und würde gerne eine gewinnen :-)

  31. Katti
    Am 20.01.2014 um 12:14:08 Uhr [Link]

    Vielleicht probiere ich es doch mal aus….

  32. IK
    Am 20.01.2014 um 12:18:03 Uhr [Link]

    Ich möchte auch mein Glück probieren, sowohl im Lostopf, als auch in echt!

  33. T.M.
    Am 20.01.2014 um 12:37:50 Uhr [Link]

    Genau das, was mich gerade interessiert! Ich hüpfe dann auch mal in den Lostopf…
    Viele Grüße,
    Tanja

  34. Nian
    Am 20.01.2014 um 12:38:47 Uhr [Link]

    Danke für Deinen Bericht.

    In die Lostrommel hüpfe ich auch, vielleicht überzeugt mich das Teil ja doch? Gerade wo ich hier in den Kommentaren lese das der Geruch verschwindet.So richtig vorstellen kann ich mir den Gebrauch zwar noch nicht aber man weiß ja nie, ich gebe es ja auch mit Tampons nicht auf ;)

  35. jette
    Am 20.01.2014 um 12:41:00 Uhr [Link]

    Danke für diesen artikel! Ich habe seit einem guten Jahr die diva cup, dir aber leider öfters (fast immer)nicht richtig dicht hält-egal mit welcher Technik ich sie einsetze.
    Weil ich die dinger vom prinzip her total super finde würde ich total gerne ein anderes modell testen um herauszufinden ob das bei mir besser funktioniert!

  36. Jana
    Am 20.01.2014 um 12:59:38 Uhr [Link]

    Was für ein toller -subjektiver – Bericht, all die Punkte, die mir auch im Kopf rumschwirren. Ich werde es mal ausprobieren, am liebsten mit einem gewonnenen Exemplar ;-))

  37. Steffi
    Am 20.01.2014 um 13:15:13 Uhr [Link]

    Toller Beitrag!
    Ich nutze solch eine Menstasse auch seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden damit!
    Starthilfe gab mir damals besonders die folgende Seite, vielleicht findest Du (oder die ein oder andere interessierte Leserin) dort ja auch noch ein paar gute Infos:

    http://www.afriska.ch/menstruationstassen.html

    Die Kategorien unter „Menstruationstassen“ haben noch mal einige Unterkategorien, in welchen man wirklich viele sehr detaillierte Tipps erhält, die man so auf den Herstellerseiten eher nicht findet (u.a. zu Reinigungsmöglichkeiten, Tipps bezüglich des Unterdrucks usw.).

    Liebe Grüße, Steffi

    • Steffi
      Am 20.01.2014 um 13:28:30 Uhr [Link]

      Ah, und an der Verlosung möchte ich nicht teilnehmen, da soll ja eine gewinnen, die noch keine hat. ;)

  38. Anna
    Am 20.01.2014 um 13:24:20 Uhr [Link]

    Vielen lieben Dank für deinen Bericht

  39. Frau Kleeblatt
    Am 20.01.2014 um 13:50:00 Uhr [Link]

    ohhh ich hab mit so einem „Ding“ auch schon mal geliebäugelt. Da hüpf ich natürlich gleich in den Topf!

  40. Karin
    Am 20.01.2014 um 13:57:31 Uhr [Link]

    Danke für den Beitrag und die vielen Antworten.
    Ich habe bisher die Sache sehr skeptisch betrachtet. Nun übelrege ich mir aber tatsächlich so ein Ding zu besorgen, oder vielleicht sogar zu gewinnen …

  41. Maca macalina
    Am 20.01.2014 um 13:59:09 Uhr [Link]

    Danke für die Infos.!
    Ich hüpfe in den Topf!
    Liebe Grüsse

  42. Lena Sennekamp
    Am 20.01.2014 um 14:03:09 Uhr [Link]

    Find isch jut!

  43. AnJo
    Am 20.01.2014 um 14:12:53 Uhr [Link]

    Faszinierend, ich kann’s mir nicht scorest vorstellen, würde es aber gern probieren. Eine Kollegin ist auch ganz begeistert. Danke für den Bericht! AnJo

  44. hb_211
    Am 20.01.2014 um 14:29:33 Uhr [Link]

    vielen Dank für Deinen Testbericht. Schon nach der Entbindung meines ersten Kindes, hatte ich mit so einer Tasse geluebäugelt, mich aber nicht getraut.
    Jetzt bin ich wieder schwanger und es würde mich interessieren, ob man die Tasse auch schon im Wochenbett nutzen kann oder lieber erst danach?
    So oder so würde ich gerne in den Lostopf mit rein.
    Viele Grüße,
    Helen

  45. Wunschwolke
    Am 20.01.2014 um 14:30:11 Uhr [Link]

    Ich find’s toll, dass jemand mal darüber schreibt und hätte gerne eine Neue. Meine hab ich viele Jahre benutzt und hab das gefühl, dass ein Wechsel an der Zeit ist

  46. Isabella
    Am 20.01.2014 um 15:02:39 Uhr [Link]

    Ich würde sehr gerne teilnehmen, hadere noch etwas ob ich damit zurecht komme. Da wäre der Test natürlich super

  47. Doro
    Am 20.01.2014 um 15:16:15 Uhr [Link]

    Super, vielen Dank für die Infos. Da versuch ich mal mein Glück, das wäre die Gelegenheit zum ausprobiern. Liebe Grüße von Doro

  48. Grit
    Am 20.01.2014 um 15:27:33 Uhr [Link]

    Hi
    Die Tasse möchte ich nicht ! Aber : ich finde es sehr unhygienisch und egoistisch anderen gegenüber die Tür der Toilette mit nur leicht gesäuberten Händen durch Toilettenpapier zu öffnen!

    • distelfliege
      Am 20.01.2014 um 17:04:47 Uhr [Link]

      solang es im klo keine waschmöglichkeit gibt, werden das alle tun, auch die leute die grad nicht menstruieren. ;)

      • Puck
        Am 24.01.2014 um 05:31:34 Uhr [Link]

        Nicht alle Toilettenbenutzer waren in Kontakt mit Blut. Frau kann u U auch pinkeln ohne Kontakt zwischen Hand und Körperflüssigkeit. Von daher ist der Kommentar von Grit schon verständlich.

  49. Wibke Filipponi
    Am 20.01.2014 um 15:43:47 Uhr [Link]

    Hallo,
    das ist ja ein super Post zu einem Thema das uns Frauen jahrelang angeht.
    Dankeschön für den Artikel, da springe ich gleich in die Lostasse.
    Grüsse, Wibke

  50. Kathi
    Am 20.01.2014 um 15:58:01 Uhr [Link]

    Ich denk schon länger drüber nach, noch zu Pillenzeiten war meine Regel allerdings so schwach und kurz, dass es sich kaum lohnte. Seitdem ich wieder ohne lebe, hat sich das allerdings wieder geändert. Ich habe keine großen Probleme mit Tampons, würde aber trotzdem gern mal ein Cup-System ausprobieren, dein Post unterstützt das nur mehr. Also – ich würd sie gern gewinnen, die Tasse. Und wenn nicht, dann kauf ich mir eben selbst eine – deine Begründung für ebendiese Firma klang durchaus schlüssig.

  51. Lisa
    Am 20.01.2014 um 16:05:19 Uhr [Link]

    Danke für den Blogeintrag!
    Ich hab schon eine Diva Cup. Bin sehr zufrieden damit. Aber habe auch ganz viele Freundinnen, die neugierig sind und denen ich gerne eine Mentasse schenken würde!

  52. Irka
    Am 20.01.2014 um 16:13:37 Uhr [Link]

    Ich hüpfe gerne mit in den Lostopf.

    Was die Hygiene an der Klokabinentür betrifft: ganz ehrlich, ich sehe da ein geringeres Problem, weil ich erstens nie weiß, wer mit welchen Händen da bei gegangen ist (sind halt öffentliche Klos und wie die manchmal ausschauen, da ist Mensblut das geringste Problem) und ich zweitens dann so Feuchttücher nutzen würde (da hab ich aus Kleinkindertagen noch mindestens eine Packung da und die kann dann mal dran glauben)

  53. blumenpost
    Am 20.01.2014 um 16:18:12 Uhr [Link]

    Danke für deinen Bericht.
    Als ich vor ein paar Jahren in einem anderen Blog darüber las, war mir das noch suspekt. Seit der Geburt habe ich allerdings manchmal Probleme mit Tampons, weshalb ich eine Alternative gern testen würde.

  54. fraulavendel
    Am 20.01.2014 um 16:37:11 Uhr [Link]

    Super Artikel (auch die ersten Sätze, danke dafür!)! Ich würde gerne schöner menstruieren und versuch hier mal mein Glück.

  55. traumzweiplus
    Am 20.01.2014 um 16:39:52 Uhr [Link]

    Gehört, gelesen, vergessen. Gehört, gelesen, Shop gesucht, doch nicht getraut.

    Würde ich gerne mal probieren und gerade der Punkt Inhaltsstoffe – habe ich noch nie drüber nachgedacht.

  56. Doro
    Am 20.01.2014 um 17:00:00 Uhr [Link]

    Danke für den Bericht. Habe selbst bisher auch nur gute Erfahrungen mit Menstassen gemacht. Den Ruby Cup würde ich sehr gerne gewinnen, um noch einen zweite zur Auswahl zu haben.

  57. distelfliege
    Am 20.01.2014 um 17:05:41 Uhr [Link]

    ich möchte auch mit in die verlosung!

  58. Garfieldine
    Am 20.01.2014 um 17:07:28 Uhr [Link]

    Danke für die Infos. Auf Grund von Hormonstörungen blute ich regelmäßig 5 Wochen am Stück und da bin ich immer auf der Suche nach Alternativen.
    Danke

  59. Lillinger
    Am 20.01.2014 um 17:16:12 Uhr [Link]

    Oh ich möchte auch gerne gewinnen! :)

  60. Line
    Am 20.01.2014 um 17:28:02 Uhr [Link]

    Liebe Ringelmiez,

    dein Bericht ist sehr hilfreich für mich – danke! Ich überlege seit einer Weile, die Ruby-Cup auszuprobieren, und nun sind meine letzten Zweifel beseitigt. Natürlich hoffe ich, eine zu gewinnen, würde aber auch genau diese kaufen – hatte wegen des tollen Mädchen-Projekts sowieso schon mit Ruby-Cup geliebäugelt…
    Grüße von Line

  61. alasKAgirl
    Am 20.01.2014 um 17:31:41 Uhr [Link]

    Ich würde auch gerne gewinnen.
    Mich würde noch interessieren, ob man die Tasse auch beim Wochenfluss verwenden darf.

  62. ella
    Am 20.01.2014 um 17:35:41 Uhr [Link]

    bzgl. Wochenfluss müsst ihr mal mit euren Hebammen quatschen. Aus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass der Wochenfluss in den ersten Tagen nach der Geburt zu stark ist, und da kommen ja auch teilweise große Koagel mit raus. Das packt vermutlich selbst so ne Menstasse nicht. Wenns dann langsam abflaut, könnte das schon gehen, rein mengenmäßig. Aber ich bin mir wegen eventueller Infektionsrisiken nicht sicher, das muss jemand vom Fach beantworten.

  63. Michaela
    Am 20.01.2014 um 18:14:02 Uhr [Link]

    Hallo!

    Hört sich interessant an.

  64. Inka
    Am 20.01.2014 um 18:25:05 Uhr [Link]

    Danke für den Bericht und da ich auch schon häufiger darN rumgedacht habe, hüpfe ich auch mal in den Lostopf!

  65. Queensize
    Am 20.01.2014 um 19:31:41 Uhr [Link]

    Da möchte ich auch gerne in den Lostopf hüpfen.

    Danke das du deine Erfahrungen mit uns teilst, sehr informativ und interessant.
    Ich lese schon länger in einem Forum über Menstassen, konnten mich aber noch nicht aufraffen es auszuprobieren.

  66. die Smileykiste
    Am 20.01.2014 um 19:37:01 Uhr [Link]

    Würds auch gerne mal ausprobieren, hatte bis jetzt noch meine Zweifel, dass man sie doch sehr spüren würde. Also gewinnen wäre super =) =) =)

  67. Tüt
    Am 20.01.2014 um 20:27:34 Uhr [Link]

    Ach gott, schon so viele Kommentare :D

    Also, erstens finde ich es super, dass du mal hier ganz frei Schnauze davon berichtest. Bei kleiderkreisel gibt es auch einen Thread im Forum, in dem eigentlich recht offen gesprochen wird. Dort habe ich mich schon ein wenig herumgelesen und somit deine Fragen quasi schon gekannt, mit Antwort. Es lohnt sich für alle interessierten, dort mal vorbeizuschauen.
    Ich finde das System generell super und würde es unbedingt ausprobieren wollen, allein aus Kosten- und Gesundheitsgründen. Und Umwelt.

  68. Kathrin
    Am 20.01.2014 um 20:40:30 Uhr [Link]

    Ja, was es alles gibt,
    Ich versuch mal ,ob ich in den Lostopf komme,vielleicht ist das ja eine wirkliche Alternative zum Tampon.

  69. Thea
    Am 20.01.2014 um 20:49:21 Uhr [Link]

    Vielen Dank für den Artikel. Auch ich denke schon länger darüber nach umzustellen, gehöre aber auch zu den ewig Zögerlichen und freue mich, an der Verlosung teilnehmen zu können! Danke

  70. Reike
    Am 20.01.2014 um 21:10:33 Uhr [Link]

    ach, toll!
    ich wollt mir grad eh gern einen cup zulegen! :)
    danke für deinen ausführlichen bericht!

  71. Bemerkt » serinca
    Am 20.01.2014 um 21:12:36 Uhr [Link]

    […] Formaldehyd & Co. direkt auf die Schleimhäute – so ungesund ist Monatshygiene Die Monatshygiene ist für die meisten sicher nicht das Lieblingsthema, für mich stand vor geraumer Zeit einmal die Frage: Ich wähle Stoffwindeln weil ich es für ökologischer und gesünder halte (ok und Stoffis sehen einfach toll aus!), aber bei der Monatshygiene wähle ich weiter Wegwerfprodukte? Nicht mehr. Passend dazu hat auch ringelmiez gerade etwas gechrieben (und verlost noch etwas): Schöner mensturieren […]

  72. Katharina
    Am 20.01.2014 um 21:13:35 Uhr [Link]

    Um so eine Menstasse schleiche ich auch schon ewig herum. Nach deinem Bericht bin ich nun ganz gespannt aufs Ausprobieren. Ich würde also auch gerne bei der Verlosung teilnehmen.

  73. Kristina
    Am 20.01.2014 um 22:05:05 Uhr [Link]

    Hallo Eva,

    krass, davon wusste ich nix! Danke für diesen Beitrag! Was ich so spontan noch im Web dazu gefunden habe, klingt ebenfalls interessant. Jepp, würde ich mal probieren…

    Liebe Grüße,
    Kristina

  74. Franziska
    Am 20.01.2014 um 22:09:30 Uhr [Link]

    Danke für deinen Bericht!
    Hab mich auch vor längerer Zeit damit beschäftigt, aber wieder verworfen. Klingt aber sehr gut und deshalb mach ich auch gerne bei der Verlosung mit!

  75. Amirati
    Am 20.01.2014 um 22:12:02 Uhr [Link]

    merci für die infos!
    ich mache total gerne bei der verlosung mit. denke tatsächlich schon einige monate darüber nach, mir eine solche „tasse“ zu kaufen…

  76. Lea
    Am 20.01.2014 um 22:13:01 Uhr [Link]

    Das klingt ja wirklich toll!
    Ich würde auch gern bei der Verlosung mitmachen.

  77. Sabrina
    Am 20.01.2014 um 22:37:32 Uhr [Link]

    Danke für den beitrag, ich würde ja gern eine Ausprobieren. einfach weil ich gegen binden irgendwie allergisch reagiere und obs hasse ich :/

  78. amberlight
    Am 20.01.2014 um 22:46:34 Uhr [Link]

    Haben wollen – auch wenn ich nicht weiß, wie ich die Mann überzeuge, dass ich das Ding im Waschbecken ausspülen muss … aber neugierig bin ich schon lange darauf

  79. Starfrucht
    Am 21.01.2014 um 07:47:23 Uhr [Link]

    Ich mag auch in den Lostopf. Bin zwar schon viele Jahre begeisterte Nutzerin einer Lunette, hätte aber tatsächlich gerne eine zweite Tasse für unterwegs.

  80. AnneBerleyn
    Am 21.01.2014 um 09:45:00 Uhr [Link]

    Vielen Dank für den tollen Bericht! Das wollte ich schon lange mal ausprobieren. Würde also auch sehr gerne an der Verlosung teilnehmen.

  81. Amelie
    Am 21.01.2014 um 13:19:30 Uhr [Link]

    Mit der Menstasse hatte ich ja schon länger alleine wegen dem Umweltfaktor geliebäugelt, deshalb hüpf ich nur allzu gerne in den Lostopf :)

    LG!

  82. Astrid
    Am 21.01.2014 um 14:39:25 Uhr [Link]

    Toll dass Du so offen über so „körpernahe“ Themen schreibst. Etwas, was viele interessiert und man aber kaum sich anzusprechen traut. Danke.
    Ich bin richtig neugierig geworden und möchte es auch gern ausprobieren!

  83. Birgit
    Am 21.01.2014 um 15:27:25 Uhr [Link]

    Hallo, davon habe ich ja noch nie gehört. Allein deswegen springe ich mit in den Lostopf.
    Dieses Informationsdefizit muss ich sofort beseitigen.
    Und ich hatte von mir immer gedacht, dass ich recht gut informiert bin. tststs :-)
    Danke für die Info!

  84. Jennifer
    Am 21.01.2014 um 16:00:07 Uhr [Link]

    Vielen Dank für die Antworten auf die Fragen, die auch mich ziemlich unsicher gemacht haben. Ich denke auch schon ziemlich lange über die Benutzung von Menstruationstassen nach (gerade weil ich große Probleme mit Binden und Tampons habe) und werde mich jetzt hoffentlich durchringen können, mir eine zu kaufen. Man muss ja auch mal mutig sein! :)

  85. Anie
    Am 21.01.2014 um 16:16:27 Uhr [Link]

    Danke für den Bericht!

    Und ich würde auch sehr gerne an der Verlosung teilnehmen.

  86. Ina
    Am 21.01.2014 um 16:57:57 Uhr [Link]

    Danke für die Infos-ich bin nun neugierig geworden und würde gerne an der Verlosung teilnehmen.

  87. anika
    Am 21.01.2014 um 17:21:25 Uhr [Link]

    vielen lieben dank für diesen ehrlichen und ausführlichen bericht. ich interessiere mich seit langem für eine menstasse, aber hab den letzten schritt noch nicht geschafft. jetzt bin ich motivierter denn je, endlich umzusteigen.

  88. Mo
    Am 21.01.2014 um 21:49:13 Uhr [Link]

    Ja, gute Idee!
    Da möchte ich gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Liebe Grüße!

  89. Anne Pohl
    Am 21.01.2014 um 21:49:16 Uhr [Link]

    Hey,
    da möchte ich auch gleich mein Glück versuchen.
    Denn das will ich eigentlich schon länger ausprobieren, schon vom Umweltaspekt her.
    Ich würd mich riesgi über das Tässchen freuen. ;-)

  90. Ramona H.
    Am 22.01.2014 um 07:23:46 Uhr [Link]

    Hallo, ich mag deine offene Art und du hast viele Fragen, die ich mir auch schon gestellt habe, beantwortét. Vielen Dank dafür, und gerne würde ich an der Verlosung teilnehmen um auch mal auszuprobieren ,ob es auch anders geht, nachhaltiger mit weniger Müll und so. Liebe Grüße

  91. antje
    Am 22.01.2014 um 10:46:32 Uhr [Link]

    Nee mit in die Verlosung mag ich nicht, aber hättest du eine Empfehlung für eine Menstasse für eine schwache Blutung?
    lG
    antje

    • ella
      Am 22.01.2014 um 11:16:51 Uhr [Link]

      ich denke, da müsste eigentlich jede funktionieren. kannst dir ja eine raussuchen, die etwas weniger groß ist. lunette zum beispiel, diva cup oder mondtasse.

  92. serinca
    Am 22.01.2014 um 11:16:54 Uhr [Link]

    Ich schieb noch eine Frage nach, wie ist das wenn der Beckenboden vllt. nicht ganz so kräftig ist?

    Jedenfalls wäre ich sehr interessiert mal eine Menstasse zu nutzen. Bisher habe ich nur selbstgenähte Binden und Slipeinlagen. :)

    • ella
      Am 22.01.2014 um 11:20:35 Uhr [Link]

      Nach 3 kindern ist meiner auch nicht mehr der jüngste :) aber die menstasse ist sogar ganz gut, um den beckenboden zu trainieren. sollte die tasse in der bewegung mal ein bisschen nach unten rutschen, kann man sie mit den beckenbodenmuskeln wieder nach oben schieben.

  93. Frische Brise
    Am 22.01.2014 um 13:18:26 Uhr [Link]

    Bei der Verlosung mache ich nicht mit, hab ja schon eine ;-)

    Ich will aber alle Leserinnen ermutigen: holt Euch eine! Allein schon die Unabhängigkeit vom Monatshygienemarkt und das Null- Müllaufkommen ist es mehr als wert!

  94. kristina
    Am 22.01.2014 um 14:34:46 Uhr [Link]

    die will ich auch testen! danke fürs aufklären!

  95. B. Brete
    Am 22.01.2014 um 15:35:04 Uhr [Link]

    Vielen Dank, sehr interessant.

  96. lilsen
    Am 22.01.2014 um 21:28:28 Uhr [Link]

    Hatte ich schon länger mal angedacht, aber immer gezweifelt, ob das wirklich so….Naja. Aber jetzt: Danke, Dein FAQ hat diese Zweifel ausgeräumt, zumindest soweit, dass ich es nun probieren möchte!

  97. Anne
    Am 22.01.2014 um 21:59:50 Uhr [Link]

    Ich brauche auch keine, möchte aber alle pro-Argumente bekräftigen. Ich habe kaum noch Beschwerden seit Nutzung des Mooncups. Es fühlt sich viel hygienischer an, als die müffelnden Binden und Tampons, trocknet nicht aus und vermeidet Müll. Bezüglich der Wochenbettfragen bin ich allerdings skeptisch. In einigen Beilagen wird es ausdrücklich verneint. Ich weiß, dass ich ne Weile nach den Geburten Probleme hatte mit Rausrutschen wegen des schwachen Beckenbodens (einen hab ich auf einer französischen Raststätte auf so nem Stehklo eingebüßt..ähem…) und ich kann mir, ehrlich gesagt, auch nicht vorstellen, dass ich nach der Geburt Lust gehabt hätte, da was einzuführen. Zudem scheint die Infektionsgefahr beim Einsetzen nicht ganz ohne zu sein. Ansonsten wie gesagt, einfach super das Teil, ich vergesse manchmal glatt, dass ich meine Regel habe, weil es so komplikationslos vonstatten geht.

  98. Jenny
    Am 22.01.2014 um 22:25:37 Uhr [Link]

    Danke für Deinen ausführlichen Artikel. Ich würde auch gerne an der Verlosung teilnehmen.

    LG Jenny

  99. Evae
    Am 22.01.2014 um 23:19:55 Uhr [Link]

    Super! Ich möchte keine, weil ich eine schon seit bestimmt 7 Jahren benutze. Und nie.wieder.etwas.anderes.
    Blöde Menstruationsindustrie, ich rege mich eh darüber auf, dass wir Frauen, die wir überhaupt nichts dafür können, auch noch Unmengen von Geld dafür bezahlen sollen.
    Ich habe die Menstasse schon überallauf der Welt benutzt, in den unmöglichsten Situationen, auch diese schwallartigen Blutungen nach Kind 3 und Spirale waren damit zu händeln. Ein dickes OB hielt maximal eine Stunde, eine Menstasse 3-4 Std. Außerdem ging das allgemeine Unwohlsein mit Druck im Unterleib etc weg.
    Und…man bekommt ein völlig neues Verhältnis zu seinem Körper. Also, meins war schon immer gut, aber ich fand es sehr interessant zu sehen (und zu lernen), wieviel Blut man wirklich verliert und welche Konsistenzen zu jeder Stufe der Mens.
    Und:ich hatte nie wieder einen Scheidenpilz.
    Ganz lieben Dank für diesen offenen Erfahrungsbericht. Ich wurde sehr oft belächelt, aber mir war es egal.
    LG Eva

  100. Martina
    Am 23.01.2014 um 11:46:51 Uhr [Link]

    Das klingt gut; ich hatte schon ab und zu daran gedacht, diese Methode einmal auszuprobieren, und würde mich daher sehr über einen Gewinn freuen!
    LG Martina

  101. Claudia
    Am 23.01.2014 um 14:35:27 Uhr [Link]

    Keine neue Erfindung – aber neu für mich ;)
    Würde es gern einmal ausprobieren.

    Danke für die schönen Erklärungen dazu :)

    liebe Grüße
    Claudi

  102. Inka
    Am 23.01.2014 um 20:41:58 Uhr [Link]

    eigentlich dachte ich schon im Lostopf zu sitzen, aber ich finde meinen Kommentar nicht?!

    Auf jeden Fall sehr interessanter Bericht und der Anstoß nun doch mal den Gedanken ans Umsteigen zu konkretisieren.

    • ella
      Am 23.01.2014 um 20:45:14 Uhr [Link]

      nene, weiter unten ist dein kommentar doch :)

  103. abraxa
    Am 23.01.2014 um 20:59:13 Uhr [Link]

    nachdem Tampons in letzter Zeit immer nerviger werden würde ich das ja gerne mal versuchen, springe also zu den anderen in den Lostopf :D

  104. Josy
    Am 23.01.2014 um 20:59:13 Uhr [Link]

    Endlich mal jemand der sich nicht scheut über das zur reden was uns eh alle betrifft. Fände es toll mit so einer Menstruationstasse noch etwas nachhaltiger zu Leben als ich es sowieso schon versuche. Also hier mein Los ;)

  105. sabrina
    Am 23.01.2014 um 21:04:35 Uhr [Link]

    Ich möchte gerne auch in den Lostopf!

    Nach den ganzen Berichten will ich den cup gerne benutzen.

  106. Frau Suutje
    Am 23.01.2014 um 21:07:56 Uhr [Link]

    Besser spät als nie mag ich auch noch in den Lostopf steigen. Ich würde so ein Ding gerne mal ausprobieren, mit Kupferspirale habe ich jetzt erstmals nennenswerte Mengen aufzufangen.

  107. joriste
    Am 23.01.2014 um 21:55:26 Uhr [Link]

    danke für Deinen Bericht und die Erinnerung auf twitter. Wie so oft wäre ich ohne dieses internet ahnungslos, bitte wirf mich mit hinein :)

  108. sandra
    Am 23.01.2014 um 21:59:38 Uhr [Link]

    das ist ja spannend. ich habe eine zeitlang selbst genähte Binden benutzt, die kann man ja auch immer wieder verwenden…aber ich bin einfach kein Bindentyp.
    Da wäre so ein Cup ja mal eine Alternative.

  109. Greta
    Am 24.01.2014 um 00:20:21 Uhr [Link]

    Würde ich sehr gern mal ausprobieren. Tolle Gelegenheit!

  110. jelena
    Am 24.01.2014 um 00:23:19 Uhr [Link]

    Ich hoffe es ist noch nicht zuspät um an der Verlosung teilzunehmen. Habe jetzt schon einiges über die Tasse gelesen und möchte sie auch selbst testen.
    Vielen Dank

  111. Wochenrückblick KW4/2014 | In einem kleinen Apfel…
    Am 26.01.2014 um 23:35:18 Uhr [Link]

    […] Ringelmiez schreibt frisch fromm fröhlich frei übers menstruieren und einer Menstruationstasse. Ich finds genial und werde es ausprobieren. [Und sonst […]

  112. Anna-Maria
    Am 29.01.2014 um 14:23:18 Uhr [Link]

    So, hab mir nun so ein Teil gekauft. Nicht von dem Herrsteller, sondern beim örtlichen Ökoklamottenladen. Dein Bericht war ausschlaggebend dafür – danke danke :)! Und was kann ich sagen- tiptop. Hätte ich das früher entdeckt, hätte ich mir die ein oder andere Unannehmlichkeit sparen können. Jetzt freu ich mich auf die nächsten Jahre ohne diesen Hickhack jeden Monat. Bin begeistert :) Und eine weitere Idee: Neue Spardose – das Geld, was sonst in Tampons etc fließen würde kommt da nun rein!

    • ella
      Am 29.01.2014 um 14:27:08 Uhr [Link]

      freut mich, dass es dir so gut gefällt :) und die idee mit der spardose ist super!

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: