#12von12 im März.

Auch an diesem 12. des Monats fragt Caro wieder, was wir den Tag über so machen. Na denn wolln wir mal.

Nach pseudokrupp-nacht jetzt überlegen, wie ich die tagesplanung am geschicktesten über den Haufen werfe. #12v12

Das baby hat schon wieder alles vollgespuckt.

In der Nacht hatte der große Sohn einen Pseudokrupp- Anfall. Immer wieder wurde er danach wach und suchte Nähe oder wollte Hustensaft haben. Der Morgen begann viel zu früh, und dann spuckte das Mädchen auch noch sein Frühstück über mein Bett. Erst sah es so aus, als müsste der große Sohn zuhause bleiben und mit zum Kinderarzt kommen, dann konnte er aber doch in den Kindergarten gehen. Bis das so weit mal klar war, war es noch nicht mal 8 Uhr und ich hatte schon herausragend schlechte Laune. Mit der bin ich dann losgestiefelt, zum Kinderarzt mit dem Mädchen.

Enorm genervter tagesstart. Wenigstens sonne.

Selbstanonymisierendes Kinderarzt-Wartezimmerfoto #12v12

(Es handelt sich hier um ein sich selbst anonymisierendes Foto aus dem Wartezimmer.)
Anschließend waren wir im Bioladen einkaufen, und ich habe das Mädchen auf der Sitzbank davor gefüttert.

Einkaufen und dann vorm Bioladen sitzen und das Mädchen füttern. #12v12

Dann Physiotherapie.

Physiotherapie. #12v12

Heimkommen und im Briefkasten Post vom Gesundheitsamt finden: Man will genaueres über unsere Rotaviren vom vorletzten Wochenende wissen. Ein Päckchen mit dem Ostergeschenk für den Mann war auch dabei.

Zuhause das ostergeschenk für den Mann begutachten und kuru Füße hochlegen, bevor die wilden Jungs + besuchskind einfallen.

Blogeintrag getippt.

Blogeintrag schreiben. #12v12

Kindergartenbande plus Besuchskind empfangen und gekocht, was sie sich gewünscht hatten: Gemüsesterne mit Spiegelei, zum Nachtisch Joghurt.

Drei Kinder mit dem essen versorgen, das sie sich gewünscht haben.

Anschließend nerviges Haushaltsgedönse.

Nerviges haushaltsgedönse.

…während die Jungs sich Radios bauten.

...während die jungs radios bauen. #12v12

Dann klingelte Gemüsekisten- Man.

Gemüsekiste annehmen #12v12

…und damit sind 12 Fotos geknipst, auch wenn der Tag noch lange nicht zu Ende ist. Ich werde noch Wäsche waschen, saugen, aufräumen und Abendessen machen müssen, das Mädchen füttern, alle drei Kinder ins Bett bringen. Und wenn ich es danach nochmal in die Senkrechte schaffe, werde ich vielleicht heute abend noch nähen.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: