Ich hab das im Griff, ich kann jederzeit aufhören.

Na, wo war ich?

stoffmarkt.

stoffmarkt.

stoffmarkt.

stoffmarkt.

Zeitlich genau zu meinem neu entdeckten Klamotten- Nähwahn passend war heute holländischer Stoffmarkt hier in Freiburg. Trotz Regens bin ich hingefahren, gleich zur Öffnung des Markts, und trotz Regens war es schon bald danach sehr voll. An manchen Ständen gab es gar kein Rankommen an die begehrte Ware, an anderen musste man nur den richtigen Zeitpunkt zwischen zwei Anstürmen abwarten, um sich dann einigermaßen in Ruhe umgucken zu können.
Es waren viele Schweizer_innen und Französ_innen da, viele Leute hatten Trolleys oder Koffer dabei, um ihre Beute zu verstauen. Trotz vieler, vieler Versuchungen habe ich es geschafft, mich an meine Einkaufsliste zu halten und sogar fast alles bekommen, was ich haben wollte. Und das will ich euch natürlich nicht vorenthalten:

stoffmarkt.

stoffmarkt.

stoffmarkt.

stoffmarkt.

stoffmarkt.

Ein paar Stücke Bündchenware, einfarbige und recht dezent gemusterte Jerseys, zwei Stücke Jeansstoff (blau und lilastichig), Walk- und Sweatstoffe. Jetzt sollte ich für den Rest des Jahres gut ausgestattet sein. Für die meisten Stoffe habe ich auch schon konkrete Ideen…

3 Kommentare

  1. Jessica (@watchtheglow)
    Am 22.03.2014 um 19:43:13 Uhr [Link]

    Sieht echt schön aus. Viel Spaß beim Umsetzen deiner Ideen.

  2. Rebekka
    Am 24.03.2014 um 00:38:55 Uhr [Link]

    Deine Beute sieht sehr gut aus. Ich mache hier schon eine kleinen Countdown, bis der Stoffmarkt im Mai zu uns kommt. Bin gespannt auf Deine fertigen Werke!

  3. Friederike
    Am 24.03.2014 um 10:52:08 Uhr [Link]

    ooooh… die Boote und die Anker… kriegt man die auch online, weisst Du das? Vielleicht trau ich mich ja doch nochmal…

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: