Ein kleiner Nähflash.

Bevor ich bald wegen anderer Projekte erstmal wieder ein paar Monata nicht zum privaten Nähen kommen werde, habe ich mich in den letzten Tagen nochmal einem kleinen Klamotten- Nähflash hingegeben. Das Mädchen brauchte sommertaugliche, leichte Jerseyhosen, und die Jungs Shirts (links für den Großen, rechts für den Kleinen). Und weil mir die Stoffkombination einer der Mädchenhosen so gut gefiel, habe ich mir daraus ein Shirt genäht. Am Mädchen sieht das irgendwie niedlicher aus.

schiffchenhose.

schiffchenhose.

jungsshirts.

jungsshirts.

jungsshirts.

walfischhose.

deborah schiffchen.

Überhaupt merke ich, dass ich gänzlich ungeübt darin bin, Stoffe so zu kombinieren, dass sie mir dann – an mir – wirklich gut gefallen. Diese typischen kreischbunten Mustermix- Geschichten mit zig Rüschen und Bändern und Applikationen und sonstigem Tralala sind einfach nichts für mich. Krieg ich Augenkrebs und fühle mich albern darin. Aber zu langweilig solls auch nicht werden. Tja, muss ich noch üben.
Der Große Sohn kombiniert die Stoffe für seine Shirts mittlerweile selbst, so auch bei diesem Schiffchen- Shirt. Anfangs wollte ich Einspruch erheben, von wegen „zu überladen“, „passt farblich nicht“, aber dann hab ichs gelassen. Ich rede ihm ja sonst, abgesehen von der Witterungstauglichkeit, auch nicht mehr in seine Klamottenwahl rein. Und überhaupt sind so Kinder ja sowieso schon sehr vielen Entscheidungen ihrer Eltern einfach so ausgeliefert, da muss ich ihnen nicht ausgerechnet bei einem so grundlegenden Teilaspekt der Persönlichkeitsentfaltung reinquatschen – finde ich. Außerdem ist das Coole am Selbernähen ja gerade, dass man sich die Sachen so machen kann, wie sie einem selbst am besten gefallen. Also gibt es hier Kindershirts nach Kindervorstellungen; und mittlerweile muss ich auch sagen, dass ich die Stoffauswahl des großen Sohns für dieses Shirt mit jedem mal, wo er es begeistert trägt, schöner finde.

Die Jungs- Shirts sind nach einem Schnitt von minikrea genäht, die Hosen fürs Mädchen sind Moiras und mein Shirt ist eine ganz einfache Version von Deborah.

3 Kommentare

  1. Ramona
    Am 28.04.2014 um 20:59:05 Uhr [Link]

    Zu überladen? Ich finde sein Shirt ja wirklich harmonisch zusammengestellt.

  2. esmereldakarin
    Am 28.04.2014 um 21:41:11 Uhr [Link]

    Wenn ich das so sehe bekomme ich richtig Lust mal wieder meine Nähmaschine zu wecken. Toll was du da so zauberst!

    Liebe Grüße
    Esme

  3. Tüt
    Am 29.04.2014 um 07:56:06 Uhr [Link]

    Schöne Sachen zeigst du, besonders die erste maritime Hose gefällt mir :)

    In der aktuellen Nido steht ein kleiner Testbericht über verschiedenste Lastenfahrräder, da musste ich gleich an dich denken ;)

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: