Menstasse und Müllvermeidung.


IMG_3454Ihr erinnert euch sicherlich noch an meinen Artikel zum Ruby Cup bzw. zu Menstassen allgemein. Das Thema geistert immer wieder durch meine Timelines, und immer mehr Frauen* scheinen sich dafür zu interessieren. Das finde ich toll! Ich werde auch immer wieder gefragt, ob ich meine Menstasse weiterhin benutze und wie ich damit zufrieden bin. Die Antwort ist sehr eindeutig: JA! Und SEHR! Ich möchte mir feste und schmerzhaft gegen die Stirn hauen dafür, dass ich Menstassen lange irgendwie komisch fand und mich nicht traute sie auszuprobieren. Es ist wirklich eine große Erleichterung, die Menstasse (im Gegensatz zu den kneifenden, verrutschenden Tampons) überhaupt nicht zu spüren. Gegen Ende meiner Regel muss ich sogar aufpassen, dass ich sie nicht vergesse, zu entfernen…
…ein weiterer großartiger Aspekt der Menstasse wurde mir neulich nochmal sehr deutlich, als ich meine übriggebliebenen Wegwerf- Monatsprodukte zusammenpackte, um sie einer Freundin zu vererben: Die unfassbare Müllersparnis. Mit den Tampons und Slipeinlagen (auch die brauche ich nicht mehr, denn mit der Menstasse geht nichts mehr daneben) in diesem Körbchen wäre ich früher vielleicht 3 Monate lang ausgekommen. Jetzt komme ich alleine hiermit für die nächsten 10 Jahre aus. Eindrücklich, oder?


 

 

4 Kommentare

  1. dielila
    Am 23.07.2014 um 12:49:09 Uhr [Link]

    Ich habe mir im Zuge deines Artikels im Januar auch einen Ruby Cup gekauft und nutze ihn jetzt auch seit 5 Monaten sehr begeistert! Ich habe vorher schon ein paar mal in meiner Timeline davon gelesen und recherchiert, konnte es mir aber nicht wirklich vorstellen. Aber der Cup fühlt sich so viel besser an und meine Körperwahrnehmung hat sich auch noch mal verändert.
    Habe letztens gelesen, dass ähnliche Cups wohl bald auch in Reformhäusern und Drogeriemärkten verkaufen werden sollen. Finde ich super, dann sinkt vielleicht die Hemmschwelle, sich eine (online) zu kaufen noch ein bisschen, wenn die Cups einfach regulär neben all den anderen Produkten hängen.

  2. Katti
    Am 23.07.2014 um 15:20:44 Uhr [Link]

    Ich hab ja seit einer Weile auch eine, habe mich aber bisher noch nicht wirklich dran gewöhnen können. Hmpfh.

  3. Frische Brise
    Am 23.07.2014 um 16:12:32 Uhr [Link]

    Mir gefällt auch die Unabhängigkeit. Ob Wochenende oder Urlaub, ich brauche nicht plötzlich einkaufen gehen sondern habe mein Equipment vorrätig.
    Und Geld spart Frau obendrein :-)

  4. Birgit
    Am 25.07.2014 um 13:01:35 Uhr [Link]

    Ich möchte mich noch für Deinen Bericht über die Mens-Tassen bedanken. Hat er mich doch erst darauf gebracht auch eine zu kaufen. Ich bin auch sehr glücklich und zufrieden damit. So ganz ohne Slipeinlagen geht es aber bei mir nicht. Grade nachts bei starker Blutung kann schon mal was daneben gehen (ging es aber mit Tampons auch).

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: