genäht: Herbstgarderobe für die Kinder.


14723311257_68739f73a7_k
Ich wollte euch ja noch die Details zu den Sachen erzählen, die ich unter anderem nach Schnitten von klimperklein genäht habe. Dieser sogenannte Sommer hat ja schon recht früh deutliche Anklänge eines Herbstes bekommen, also habe ich für die Jungs langärmlige Raglan- Shirts genäht. Für den Großen mit Sternen von Hamburger Liebe und einem Ringelstoff vom Stoffmarkt. Dazu dunkelbraune Rippenbündchen an Ärmeln und Halsausschnitt. Der kleine Sohn bekam sein Shirt aus Cool Tools und unifarbenem rotem Jersey genäht; dazu türkis- petrol geringelte Rippenbündchen. Die Jungs suchen sich die Stoffe für ihre Shirts übrigens immer selbst aus; ich darf bloß die Bündchen und mit Glück noch den Kombistoff bestimmen. Ich finde, diese Kombinationen sind ihnen besonders gut gelungen. 14723242530_c9ea19e160_k

Das Mädchen hat eine Wende- Bindemütze aus dem wunderschönen Rainy Day Jersey und einem Sternchenstoff vom   Stoffmarkt bekommen. Die Strampelhose habe ich aus bordeauxfarbenem Walkstoff genäht; die Belege und das Futter der Tasche sind wieder aus dem Sternchenjersey. Ich habe den Jersey mit einem Zentimeter mehr Nahtzugabe zugeschnitten und dann um die Nahtzugabe des Walkstoffes herum gelegt. So entsteht dieser Paspel- Effekt.

Weil Walkstoff nicht eben günstig ist, wende ich für manche Schnittmuster einen „Trick“ an, um Stoff zu sparen: Ich halbiere das Schnittmuster und schneide die Teile in zwei Hälften plus Nahtzugabe aus. Verständlich? Man sieht vorne auf der Hose eine Naht, die da laut Schnittmuster nicht hingehört, weil das Vorderteil eigentlich in einem Stück zugeschnitten wird. Bei dieser Strampelhose habe ich das nur mit dem Vorderteil gemacht, weil das Hinterteil eh aus zwei Teilen besteht. So brauche ich statt knapp 90 cm Walk nur 50 cm. Die Nahtzugabe steppe ich dann von der Vorderseite nochmal ab, das sieht einfach besser aus.

14909890985_090822fa5c_k 14909668492_f96c8e0969_k 14906832441_839b86aa87_k

14723418717_69fdaee78f_kDie Hose für das Mädchen habe ich in 86, und damit eine Größe größer zugeschnitten, als ihre momentane Kleidergröße ist, und habe den Beinen ein paar zusätzliche Zentimeter  gegönnt. Zum einen sollen in der kalten Jahreszeit genug Klamotten drunterpassen, und zum anderen sollen die Beine auch noch vollständig eingemummelt sein, wenn das Mädchen im Babboe bzw. im Kinderwagen sitzt. Bei Hosen, die in der Körpermitte enden, möchte ich, dass auch im Sitzen noch Bauch und Nieren warmgehalten werden, und gebe dann oft noch ein paar Zentimeter Höhe am Taillenbund hinzu.  So zum Beispiel auch bei dieser senfgelben Walkhose mit Kleeblatt- Applikation. Fotografiert an einem dieser düstern, lichtarmen Tage dieses sogenannten Sommers…

14723354800_e5cb4b2fde_k

Da das Mädchen so dünn ist, werde ich nachträglich noch ein Gummiband in die Taille einarbeiten müssen; aber ansonsten gefällt mir die Hose ganz gut. Der Schnitt ist aus irgendeiner der letzten Ottobre, und auch hier habe ich die Schnittteile halbiert, um Stoff zu sparen. Der kleine rote Schal ist ein Scallo- Pie von Martina Behm. In den letzten Tagen war es tatsächlich schon kühl genug, dass ich das Herbstoutfit am Mädchen ausprobieren konnte – und es passt nicht nur hervorragend, es sieht auch sehr süß aus. Vielleicht nähe ich dem Mädchen noch eine weitere Strampelhose aus Nicky…

 

6 Kommentare

  1. Frau Flovimo
    Am 19.08.2014 um 11:55:49 Uhr [Link]

    Liebe Ella,
    wie schön deine Sachen geworden sind, ich nähe auch gerade gern Klamöttchen für die Kids, leider ist der große Sohn aus diesem Alter schon rausgewachsen, schluchz… die gelbe Hose ist mein Lieblingsstück aus deiner Kollektion… so super süüüßßß und schön retro… ich liebe Retrosachen für Kinder, wunderbar….
    Viele Grüße Ute

  2. Frau PN
    Am 19.08.2014 um 14:24:02 Uhr [Link]

    So schön. Alles.
    Das mit dem Halbieren des Schnittmustes ist ja ne Knalleridee! Danke

  3. Ar Gwarc'h
    Am 20.08.2014 um 18:37:18 Uhr [Link]

    Die Farbauswahl des Shirts deines Zweitens hat er besonders gut hinbekommen. Ich habe mich total in dieses Shirt verliebt. Ich traue mich aber nunmal nicht Raglanshirts zu nähen. Ich habe immer Angst, mich zu vernähen. Doof, oder?
    LG die Gwarc’h

    • ella
      Am 20.08.2014 um 19:12:10 Uhr [Link]

      Danke :) Ja, das mit den Sternen finde ich auch besonders schön :)
      Wie wär’s, wenn du mit einem normalen Shirt- Schnitt anfängst, und wenn du den gut kannst, probierst du ein Raglan- Shirt aus? Schwieriger zu nähen sind Raglans eigentlich nicht, man muss nur aufpassen, dass man die richtigen Seiten aneinander näht, weil die Schnittteile nicht symmetrisch sind.

  4. Ines
    Am 22.08.2014 um 08:02:19 Uhr [Link]

    Ich finde die dunkelrote Hose besonders schön und kuschlig. Darf ich fragen, welchen Schnitt Du da genommen hast? Oder ist die auch aus einer Ottobre?

    • ella
      Am 22.08.2014 um 08:03:12 Uhr [Link]

      nee, das ist die strampelhose von klimperklein. wirklich ein sehr schöner schnitt :)

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: