Mützen für Berliner Kinder.

Alle Berliner Eltern von kleinen Kindern, mit denen ich mich nächste Woche treffe, müssen jetzt weggucken.

 

 

 

So.
Der Rest darf sich die Kindermützen (Schnitt: klimperklein) angucken, die ich neulich Abends nähte. Das ist eine prima Resteverwertung, in der ich mich total verlieren kann. Ich schütte meine prall gefüllte Tüte mit Jersey-. Walk-, Fleece- und Sweatresten aus und stelle schöne Kombinationen zusammen. selbst aus dem kleinsten, unförmigsten Fitzelchen lässt sich noch eine kleine Applikation machen. 15159406694_f682bbd966_h

 

15593562789_15b4bdf8f8_k 15779369155_420ff08cc0_k 15159947663_3aa249543c_k

Ich könnte Abende lang nur solche Kindermützen nähen. Fast schade, dass ich nach den paar hier schon wieder aufhören musste. Dafür kann ich jetzt aber einen schönen kleinen Stapel Mützen mit nach Berlin nehmen, und dort die vielen Kinder und Babys beschenken, die ich treffen werde. Ich hoffe, es ist für jedes was passendes dabei!

3 Kommentare

  1. Irene
    Am 14.11.2014 um 10:16:27 Uhr [Link]

    Gerade habe ich ein paar Reste in eine Tüte gepack, weil mich die kleinen Fitzelteichen eigentlich nerven. Aber tatsächlich sind auch so kleine Teilchen kostbar, eine geeignete Aufbewahrungsmöglichkeit muss also her. Wie bewahrst du sie denn auf?

    • ella
      Am 14.11.2014 um 10:19:05 Uhr [Link]

      Einfach in einer großen Tüte. Wenn die voll ist, nähe ich Mützen :-D

  2. ryuu
    Am 15.11.2014 um 18:32:32 Uhr [Link]

    Die sind ja allerliebst. Vor allem die mit den Elefanten.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: