Sabbertrinchen.


15810949235_40f02b8391_k
Aus irgendeinem Grund sabbert das Mädchen gerade Sturzbäche. Irrsinnige Mengen speichel, die auf sein Shirt und auf den Boden tropfen, und dann beim Krabbeln in langen Schlieren durch die ganze Wohnung verteilt werden. Ja, appettitlich ist das nicht. Deshalb habe ich dem Mädchen eine handvoll kleidsamer Halstücher genäht – nach dem Schnittmuster aus meinem Baby- Nähbuch, den ich allerdings ein ganzes Stück vergrößert habe. Die Unterseite besteht aus Frottee – alles Überbleibsel von Nähbuch- Näherei lustigerweise; die Brauntöne gehören zum Schmusehund und zum Häschen aus dem Babybuch; der grüne zu etwas, das erst noch kommt ;) Nähen mit Frottee ist die Pest; ich mache es trotzdem immer wieder gern, weil ich sowohl Kleidung, als auch Schmusetierchen aus Frottee halt einfach gerne mag.

15190999384_c615fcd9e3_k 15809083231_a9f01074ce_k
15810980735_b697eb86a2_k 15809172781_d0608d1884_k

Die Oberseiten sind aus Baumwoll- Webware; nur der blaugrundige Pilzchen- Stoff ist Jersey. Und so ein klitzekleines bisschen Schnickeldi (Paspelband, Zackenlitze, Webband, Knöpfe) musste dann trotz Zeitmangel halt doch noch mit dran und drauf. Zum Verschließen gibt es eine weitere und eine engere Option – wer weiß, wie lange das Mädchen noch so viel sabbert. Fürs erste sieht sie jedenfalls wenigstens wieder schick aus dabei.

Ein Kommentar

  1. Solveig
    Am 17.11.2014 um 19:00:44 Uhr [Link]

    So viel Liebe und zugleich Pragmatismus in deinem letzten Satz. Du bist eine so tolle Mutter!!!

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: