Rezept der Woche: Marzipanplätzchen.


16059126682_bab5d8ae37_k

Was wäre die ein Dezember ohne Plätzchenbacken? Es gab Zeiten, da habe ich innerhalb weniger Tage win Dutzend große Blechdosen mit vielen verschiedenen Plätzchen befüllt. Dieses Jahr sind wir gerade ein einziges Mal zum Backen gekommen, und dann mussten es natürlich Ausstecherle sein, der Kinder wegen. Das sind nun die denkbar einfachsen Kekse, aber trotzdem will ich mein Rezept mit euch teilen, weil es doch ein wenig von den meisten Standardrezepten abweicht: In unseren Ausstecherle ist Marzipan drin, was sie zu wirklich feinen Keksen macht. Am Ende muss das ganze natürlich noch bunt verziert werden, sonst gilt’s nicht. Ich mag es da lieber ganz dezent, aber den Kindern kann es gar nicht bunt genug sein. Dieses Jahr war das erste, wo sie sich wirklich mit Hingabe und Konzentration ins Verzieren vertieft haben; teilweise Sternchen für Sternchen einzeln in den bunten Zuckerguss gedrückt und jedes Plätzchen zu einem kleinen Kunstwerk erhoben haben. Dazu haben wir Ritter Rost feiert Weihnachten gehört (Amazon- Affiliatelink), ein unfassbar lustiges Weihnachtsmusical mit Liedern, die so herrlich bekloppt sind, dass man sicherlich auch ohne Kinder viel Spaß dran hat. Aber jetzt zu den Plätzchen.

15437485044_c8eeb1ab5e_k 15872346948_c03546aab4_k
15872351518_a03312aab1_k 15872339148_ec6076c8aa_k

für ca. 2 Bleche braucht man:

200g Mehl 405
+ Mehl zum Arbeiten
40 g Zucker
75 g Marzipanrohmasse
120 g weiche Butter
1 Eigelb

für die Verzierung:
meine Version:
100 g Puderzucker
2-3 EL Zitronensaft
bunte Nonpareilles
die Kinderversion:
200 g Puderzucker
5-6 EL Zitronensaft
Lebensmittelfarbe
Streudeko nach Belieben

Und so geht’s:

Alle Teigzutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig zwischen Frischhaltefolie ca. 3 mm dick ausrollen. Plätzchen austechen und mit 2 cm Abstand zu einander auf die Bleche legen. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10- 12 Minuten goldbraun backen.
Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

15872537440_ab4da96f65_k16034062266_6ad3f0101d_k 15872393848_1291bd6df5_k

für die Verzierung
für meine Version Puderzucker mit Zitronensaft mischen, auf die Kekse streichen und sparsam mit bunten Nonpareilles bestreuen. Trocknen lassen.
für die Kinderversion Puderzucker mit Zitronensaft mischen und in vier gleichgroße Portionen teilen; jede Portion in ein eigenes Gefäß schütten. jede Zuckerguss- Portion mit einigen Tropfen flüssiger Lebensmittelfarbe verrühren. Streudekor ebenfalls in verschiedene kleine Gefäße geben und dann die Kinder auf einem Stück Backpapier als Unterlage einfach machen lassen.

Nach dem Trocknen in einer Blechdose aufbewahren.

Lebensmittelfarbe, Keksstempel und Streudeko wurden mir von meincupcake.de zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus habe ich keine weitere Vergütung erhalten.

15874086817_8ce7a27af0_k

 

 

 

2 Kommentare

  1. Gaby
    Am 21.12.2014 um 22:05:06 Uhr [Link]

    danke für das Rezept: wir lieben Marzipan und es hört sich super simpel an. Ich konnte dieses Jahr auch erst 1x backen – deshalb werde ich dein Rezept dann morgen ausprobieren.
    Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest!

  2. Sanne
    Am 21.12.2014 um 22:19:00 Uhr [Link]

    Hallo Ella,
    wir haben Deine Kekse heute nachgebacken. Sie sind rundherum gelungen. So gut, dass ich sie verstecken muss, weil der Sohn meint, alle gelben und rosafarbenen Kekse gehören ihm für seine Mühe. Dankeschön!
    Noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit – so weit möglich.
    Sanne

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: