Zwischen den Jahren: Fenstersterne basteln.

Eine meiner liebsten Beschäftigungen an diesen Tagen zwischen den Jahren ist das Falten von Transparentsternen. Ich mag diesen Fensterschmuck unwahrscheinlich gerne – die Sterne sehen so zart aus, leuchten so kraftvoll und ich kann mich an all den verschiedenen geometrischen Formen und Effekten überhaupt nicht satt sehen. Für mich sind sie kein Weihnachtsschmuck, sondern schöne Begleiter durch den ganzen Winter, die hier gerne bis in den Februar hinein hängen dürfen. Ich habe ein sehr schönes Buch (amazon-Affiliatelink) zum Thema, in dem sich vor allem Anleitungen für sehr ausgereifte, filigrane Sterne befinden und das auch einen theoretischen Teil über die Geometrie hinter diesen Sternen enthält. Dieses Jahr habe ich aber auch sehr viele schöne Anleitungen im Netz gefunden, die ich hier mal zusammenfassen will.

Eine wahre Fundgrube mit tollen Anleitungen für Fenstersterne sind diese und jene Seite bei Deschdanja.

15961786300_96fc8d7c37_k

Das ist der grüne Fensterstern von Deschdanja. So einfach, dass auch der sechsjährige Sohn ihn schon ganz gut ohne Hilfe hinbekommen hat.

15526748004_906652b22f_k

Ebenfalls von Deschdanja: Dieses hübsche Ding; in ihrem Blogeintrag ist es der orangafarbene Stern. Ich liebe es ja, besonders, wenn Fenstersterne nochmal ein oder zwei Sterne in ihrer Mitte bilden.

16149096205_65ae70795c_k

Das hier ist ein heißer Kandidat für meinen Lieblingsstern des Winters 2014/15. Er hört auf den Namen Clarissa und wird nach dieser Anleitung gefaltet. Diese brilliantschliffartige Facettenoptik ist schon toll.

15529380673_36ae619515_k 15961763800_e6350bb339_k

Auch sehr schön anzuschauen: dieser Sternenkranz nach Fräulein Otten. Zweifarbig gestaltet erhält er eine interessante 3D- Optik; regenbogenbunt ist er einfach nur wunderschön. Ich mag ihn sehr, und er ist viel einfacher zu falten, als man vielleicht denken mag. Der komplizierte und zeitaufwändige Teil ist viel eher, das Transparentpapier pentagonförmig zuzuschneiden. Ich habe mir dafür dieses Pentagramm ausgedruckt und die Linien ergänzt, wie in der Anleitung beschrieben. Ausgeschnitten habe ich die Pentagone mit Hilfe eines kleinen Quiltlineals und eines Bastelskalpells.

15529400193_2c4e549327_k

Ein weiteres Modell von Deschdanja – aber aus Blättern in einem anderen Längenverhältnis gefaltet. Im Original (bei Deschdanja ist dieser Stern hier der 16-strahlige) wird er aus rechteckigen Blättern im Seitenverhältnis 1:2 gefaltet – das erhält man, wenn man Quadrate halbiert. Ich habe meine Papierstreifen hergestellt, in dem ich ein großes rechteckiges Stück immer wieder halbiert habe – genau, wie in der Anleitung zum Fensterstern Clarissa beschrieben. Obwohl die Faltung genau gleich ist, ergibt das einen total anderen Stern, der aber auch sehr hübsch ist.

16123075246_cdb00cf225_o 16148390272_1c5acf534e_k

16123397666_1639a0d97a_k

Und nochmal Deschdania, und zwar die Modelle pink, lila und gelb auf dieser Anleitungsseite. Es fasziniert mich, dass teilweise auch durch ganz einfache Faltungen beeindruckende geometrische Effekte entstehen.

15961658708_ec2b2b32f9_k

Die Anleitung zu diesem hellblauen Stern findet sich bei Deko-Impressionen. Mit etwas Abstand sieht der äußere der beiden Sterne in seiner Mitte fast aus, wie eine Blume. Gefällt mir auch sehr gut!

5246285936_346bfcd440_b

Und dieses Wunderwerk hier ist eigentlich ein bisschen gemogelt – die Mitte des Sterns wird filigran aus schwarzem Tonpapier ausgeschnitten. Den habe ich vor einigen Jahren schonmal gemacht, finde ihn aber immer noch sehr schön. Die Anleitung dazu findet sich bei creadoo.

Ja, wir haben tatsächlich immer noch freie und sogar noch gänzlich unbesternte Fenster, so dass in den nächsten Tagen bestimmt auch noch der ein oder andere weitere Stern dazukommen wird. Besonders günstiges Transparentpapier bekommt ihr übrigens bei Labbé; und zum präzisen falzen der Kanten ist ein Falzbein (amazon-Affiliatelink) sehr hilfreich. Ich wünsche euch viel Spaß beim Sterne basteln!

 

 

 

9 Kommentare

  1. Els
    Am 30.12.2014 um 23:02:24 Uhr [Link]

    WOW soooooo schön !!!

    Ein guter Rutsch !

  2. Linnea
    Am 31.12.2014 um 08:43:15 Uhr [Link]

    Wunderschön! Und wer ist schuld, dass ich jetzt ewig viel Geld bei Labbé gelassen habe?!
    Liebe Grüße und einen tollen Start ins neue Jahr!
    Linnea

  3. Steffi
    Am 31.12.2014 um 10:49:13 Uhr [Link]

    Ja, Labbé… Was habe ich da schon Geld gelassen. Danke für die tollen Sternbilder und -anleitungen. Morgen will ich mit den Kindern falten…
    Ich wünsche euch einen guten Rutsch und ein verdammt gutes neues Jahr.
    Hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder.
    Lieben Gruß, Steffi

  4. hilde aus S.
    Am 31.12.2014 um 13:24:14 Uhr [Link]

    Hallo,

    wow so tolle Sterne……
    Da muß ich mich doch auch mal an ein neues Modell wagen.
    Danke!
    Besonderns schön find ich den regenbogenfarbigen!

    In deinem Beitrag vorher ist so ein schöner Faltstern! Aus Papier mit Muster!
    Hast du da für mich auch eine Anleitung?

    LG und ein gutes neues Jahr!
    ….ein meist stiller Mitleser!

  5. esmereldakarin
    Am 31.12.2014 um 14:49:10 Uhr [Link]

    So schöne Sterne :-)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch
    Esme

  6. Helena
    Am 01.01.2015 um 19:59:38 Uhr [Link]

    Diese Sterne mag ich auch am liebsten. Danke für die Links! Sind viele dabei, die wir hier ganz sicher nachbasteln werden :)

    Liebe Grüße und ein frohes 2015,
    Helena

  7. dickespaulinchen aka Katharina
    Am 02.01.2015 um 23:26:18 Uhr [Link]

    Hmmm, komisch, genau über diese Links habe ich letztes Jahr fast alle diese Sterne in einem Post verbloggt. Kann das Zufall sein? Wohl kaum. Der Tipp zu Buch und Papier stand zudem in meinen Kommentaren.

    http://dickespaulinchen.blogspot.de/2013/12/sterne-falten.html

    Ich habe jetzt eine Weile überlegt, ob ich mich melde, aber es ärgert mich und das darf es glaub ich auch. Ich habe von den Klicks durch eine Verweisung auf meinen Blog garnichts, aber ich finde das einfach unhöflich!
    Katharina von sewing addicted

    • ella
      Am 02.01.2015 um 23:51:05 Uhr [Link]

      Nee, kein Grund stinkig zu sein. Es scheint sich hier tatsächlich um einen Zufall zu handeln. Auf deschdania und den Sternenkranz von Fräulein Otten bin ich via pinterest gestoßen (durch die ganz einfache Suche nach „window stars“: http://bit.ly/1vDbfut);die Anleitung zum creadoo-Fensterstern hatte ich 2010 schon (siehe: http://ringelmiez.de/2010/12/16/fenstersterne/), das Buch bekam ich 2012 zu Weihnachten. Den Tipp zum Labbé-Shop bekam ich von einer twitter-Userin an dem Abend, als ich den Eintrag schrieb (https://twitter.com/FrauSchussel/status/549993142494445570). Und den Rest habe ich mir ganz simpel ergoogelt. Auf die beiden einzigen echten Überschneidungen in unseren Blogpostings (Clarissa und der Stern von Deko-Impressionen) stößt man durch eine einfache Google- bzw. Google-Bildersuche sofort. Das finde ich ein bisschen dürftig, um den Vorwurf der Nachmacherei zu rechtfertigen.

  8. Frau PN
    Am 02.01.2015 um 23:51:04 Uhr [Link]

    Die sind alle wunderwunderschön.

    Sobald eine kleine Finanzspritze übrig ist, werde ich mir Papier bestellen, die Anleitungen ausdrucken und mir ein Paket für Ende DIESEN Jahres packen.

    Dieses Jahr will ich nämlich für die Weihnachtszeit, Silvester usw. schon früh gut vorbereitet sein. Da wird nämlich dieses Augustbaby kommen und mir erstmal keine Zeit für sowas lassen. :-)

    Danke fürs Zeigen und die Links.

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: