Links zum Wochenende: mein Körper gehört mir; 4 Kinder, Sahneschnittchen, Spülmaschine richtig einräumen.

Katrin von Reizende Rundungen ist und bleibt meine absolute Lieblings-Plus-Size-Bloggerin. Und zwar deshalb, weil es in ihren Texten nicht immer nur um Mode  geht, sondern oft auch um Dicksein im gesellschaftlichen und politischen Zusammenhang. Jedes Mal, wenn sie einen solchen Text schreibt, sitze ich hinterm BIldschirm und möchte „Ja! JA! GENAU! JA!!“ schreien, weil sie es einfach auf den Punkt trifft. So auch bei diesem Text:

„Ich werde mich nicht mehr für mich und/oder meinen Körper entschuldigen oder schuldig fühlen. Schluss damit. Ich will mich nicht dafür schlecht fühlen, dass mein Körper Platz einnimmt. Ich will mich nicht dafür rechtfertigen müssen warum mein Körper aussieht, wie er aussieht. Ich möchte mich nicht schuldig fühlen, weil andere meine ungezupften Augenbrauen, die Cellulite an meinem Oberschenkel oder meine „visible belly outline“ sehen müssen. Es gibt nichts, dafür ich mich schlecht fühlen oder rechtfertigen muss an meinem Körper. Denn mein Körper ist mein Hoheitsgebiet.“

Zum Weiterlesen: Reizende Rundungen: Resolutions.

***

Mit einem lachenden und einem weindenden Auge habe ich die Nachricht vernommen, dass es ganz frisch ein Schnittmusterbuch für große Größen gibt. Ich freue mich darüber, weil es natürlich super ist, dass langsam immer mehr verstanden wird, dass auch dicke Menschen sich was schönes Nähen wollen. Gleichzeitig war die Nachricht für mich ein echter Downer, weil ich eine ganz ähnliche Idee hatte, die mein Verlag nicht mit mir verwirklichen wollte. Die Sahneschnittchen* werde ich mir natürlich trotzdem aus der Nähe angucken, und ich finde, Plus Size Bloggerin Katha, die hier auch noch mehr über die Entstehung dieses Buchs geschrieben hat, macht sich ganz entzückend auf dem Cover.
Vielleicht findet sich für mich ja ein anderer Verlag, der das Potential in meiner, mit aller Bescheidenheit, ziemlich geilen Idee sieht und sie mit mir umsetzen will.

***

Mal was zum Lachen: US-Kabarettist Jim Gaffigan darüber, wie es ist, 4 Kinder zu haben. Und über die Reaktionen, die man bekommt, wenn man seine Kinder am liebsten zu Hause gebärt.

***

78% aller Ehen weltweit werden geschieden, weil man sich nicht einig wird, wie die Spülmaschine richtig einzuräumen ist.
Nein, Quark, das habe ich mir natürlich nur ausgedacht. Aber in den Hetero-Ehen um mich herum (und in meiner eigenen) scheint doch immer mal wieder Unmut aufzukommen aufgrund dieses Themas. Da gibt es jetzt Abhilfe: Jemand hat sich die Mühe gemacht, sich durch Dutzende Geschirrspüleranleitungen zu wühlen und die darin enthaltenen Vorschläge, wie man so ein Gerät am besten einräumt, dokumentiert. Via kottke.

Das wars für heute, habt ein schönes Wochendende!

________________

mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.

4 Kommentare

  1. Silke
    Am 09.01.2015 um 16:38:06 Uhr [Link]

    Hallo, ich (eine ansonsten stille Mitleserin) möchte nur mal sagen, dass es durchaus auch zwei Nähbücher mit großen Schnitten geben kann. Von den anderen gibt es ja auch mehrere.
    Und – wie wäre es, die schönen japanischen Schnitte auf größere Größen (so 50-52) umzurechnen? die wären da bestimmt sehr tragbar. Oder mal einen vernünftigen Hosenschnitt in großer Größe für Leute mit Kugelbauch? Oder einen schönen Tellerrock, etwas über knielang? Oder – schöne Kleiderschnitte …
    Also – ich würde gern mehr von solchen Büchern…
    Viele liebe Grüße Silke (die Sie sehr für Ihre Art, das Leben zu meistern bewundert)

  2. Frau PN
    Am 10.01.2015 um 00:46:36 Uhr [Link]

    Danke für die lesenswerten Links.
    Über Jim Gaffigan hab ich gerade sehr gelacht :-)

  3. Anne
    Am 14.01.2015 um 15:01:27 Uhr [Link]

    Oh, auf die Sahneschnittchen bin ich sehr gespannt (und drücke dir die Daumen, dass sich für deine Idee ein Verlag findet!). Ich bin ab und zu ganz froh über die ottobre, zwar ist da nicht alles immer so mein Geschmack, aber dafür decken sie ja wirklich viele Größen ab.

  4. Silke
    Am 15.01.2015 um 18:42:01 Uhr [Link]

    Liebe Ella,

    Dank Dir erst einmal, dass Du das Sahneschnittchen Buch hier schon anteaserst! Es war ein großes Abenteuer für mich und es hat sehr viel Spaß gemacht daran zu arbeiten! Und zu Deinem Vorhaben: go for it! Mein Buch ist erst der Anfang und hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt so viele verschiedene Stile und Geschmäcker, da bleibt noch VIEL Platz für weitere Ideen!
    Lass uns mal in Kontakt bleiben…
    Lieben Gruß Silke

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: