wip wednesday: Nach dem Projekt ist vor dem Projekt

16442728275_310ef45446_k

Heute habe ich die Modelle für das nächste Buch bei meiner Redakteurin abgegeben. Die vielen Aaaaahs und Oooooohs genossen und mit ihr über Ideen fürs Fotoshooting sinniert. Das ist das erste Buch, für das ich keine einzige Naht mit der Maschine genäht habe – alles geklebt! Zweieinhalb Tuben Textilkleber gingen dabei drauf. Und jede Menge anderer Klebersorten, denn ich habe nicht nur mit Stoff gearbeitet. Von Bastelkleber über doppelseitiges Klebeband, eben Textilkleber bis hin zu Superkraftkleber kenne ich jetzt 300 verschiedene Wörter für verkleisterte Fingerkuppen. Wahrscheinlich wird das Buch noch dieses Jahr herauskommen. Es hat (mal wieder!) so viel Spaß gemacht, an diesem Projekt zu arbeiten, und dennoch fühle ich mich jedes Mal um einen Zentner erleichtert, wenn ich das Verlagsgebäude ganz ohne Gepäck verlassen kann. Leider hatte ich mein Handy zuhause vergessen, sonst könnte ich euch jetzt zeigen, wie ich anschließend zur Feier des Tages einen frisch gespressten Green Smoothie in der strahlenden Wintersonne genossen habe.

16256448679_c8d714af32_k 16255300160_ab56fb61ba_k

Entschleunigung, wenigstens kurz, bevor die Arbeit an den nächsten Projekten weitergeht. Zum Mittagessen hatte ich viel Spaß mit unserem neuen Spiralschneider, den wir einem ganz schlimmen Bettel-Anfall des kleinen Sohns zu verdanken haben. Schokolade, Gummibärchen, war alles egal, so lange er nur diesen Spiralschneider mit nach Hause nehmen durfte. (Das Mittagessen war übrigens nach diesem Rezept.)

16255308310_943f939cea_k 16442722195_9b264e3298_k

Und jetzt zeige ich euch mal, was mein Nachmittag für mich so bereit hält – beziehungsweise, was die Arbeit der letzten Wochen in meiner Nähwerkstatt hinterlassen hat: Unglaubliches Chaos. Das sieht nicht hübsch aus, aber hey, hier wird gearbeitet. Das gilt es jetzt erstmal aufzuräumen, auszusortieren, und alles wieder übersichtlich und schön herzurichten. Buchstäblich reinen Tisch machen, für die kommenden Quilts, die vielen Bullshit-Bingo-Bestellungen, die Stricknadelrollen (aktueller Count: 93! Ich überlege fast, bei 100 einen Cut zu machen) und was sonst noch alles so ansteht dieses Jahr.

4 Kommentare

  1. Reboka
    Am 04.02.2015 um 17:21:10 Uhr [Link]

    Haha, über das Chaos am Arbeitsplatz habe ich auch heute erst geschrieben. :)
    Gruß aus Graz
    Reboka

  2. Helena
    Am 05.02.2015 um 19:28:46 Uhr [Link]

    Verrätst du mir, welches Gerät solche schönen Karottenspaghetti zaubert? Habe gerade das von Tch…o und bring es morgen zurück. Echt nur schrott!

    Liebe Grüße,
    Helena

    • ella
      Am 05.02.2015 um 19:37:38 Uhr [Link]

      Guck mal oben im Text, wo Spiralschneider steht, ich habe ihn extra verlinkt :)

      • Helena
        Am 05.02.2015 um 21:20:03 Uhr [Link]

        Danke, ich Blindfuchs :)

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: