wip wednesday: Eindlich wieder ein Quilt!


15879140983_2781498b60_k

Seit ein paar Tagen schon schneide ich kiloweise Jeans in kleine Quadrate – für einen weitere Quiltauftrag. Die Jeans sind gesammelte Hosenbeine einer ganzen Familie, und inspiriert von dem Quilt aus der Kleidung eines verstorbenen Vaters soll aus den Kleidungsstücken nun eine Familien-Kuscheldecke werden. Optisch soll er ein bisschen so werden wie Mios Quilt: Ganz schlichte Quadrate in harmonischen Farben mit einem kleinen Kontrast. Der wird bei diesem Quilt auch orange sein, und je nachdem, ob die verschiedenen Jeansstoffe abwechslungsreich genug ausfallen, füge ich vielleicht noch einen weiteren, hellen Kontrast hinzu. Die Herausforderung ist diesmal vor allem eine zeitliche: Der Quilt muss Ende nächster Woche schon auf die Reise zu seiner Besitzerin gehen. Hui!

Weitere work in progress zur Zeit:

  • ich muss das Manuskript für das neue Buch noch schreiben
  • gleichzeitig konzipiere ich Modelle für ein weiteres Buch, an dem ich als eine von mehreren Autorinnen beteiligt bin
  • ich mache Skizzen für 2 weitere Buchprojekte
  • ich plane die Materialbestellungen für die Stricknadelrollen
  • ich komzipiere den Quilt, der auf diesen hier folgen wird

Insgesamt ist das Jahr für die erste Hälfte, und sogar darüber hinaus, schon wieder ausgebuchter, als ich es mir zum Ende des letzten Jahres hätte träumen lassen. Es freut mich sehr, dass meine Arbeit so viel Zuspruch aus den verschiedensten Richtungen erfährt. Wer mit dem Gedanken spielt, sich dieses Jahr noch einen Quilt von mir nähen zu lassen, sollte sich aber bald melden; am besten über das Kontaktformular.

 

3 Kommentare

  1. Sybille
    Am 11.02.2015 um 10:26:50 Uhr [Link]

    Ich wünsche gute Arbeit! Der Quilt wird bestimmt wieder ganz wunderschön, ich kann ihn mir schon ein bisschen vorstellen, mit den Jeansfarben und dem Orange…

    Deine Berichte finde ich immer so ermutigend, auch deine To-Do-Listen. Es ist sicher nicht immer ganz einfach, alles unter einen Hut zu bringen, aber dann eben doch auch die Bestätigung zu sehen, dass die Arbeit geschätzt und anerkannt wird und gefragt ist, das gibt dann wieder neue Kraft weiterzumachen.
    Mir geht es jedenfalls ungefähr so, wenn auch in einem anderen Bereich.

    Herzliche Grüße und weiter so! :)

  2. Sigrid
    Am 11.02.2015 um 17:32:57 Uhr [Link]

    Oh, ich wusste gar nicht mehr, dass auch ein Bein mit Aufnäher dabei war ;-).
    Ich freue mich schon!
    Wenn es ein wenig später wird, ist auch nicht so schlimm. Zusätzliche verspätete Geburtstagsgeschenke sind eine schöne Überraschung. Das steigert die Spannung.

  3. Andrea Langer
    Am 12.02.2015 um 16:40:08 Uhr [Link]

    Auf diese Art und Weise Jeans weiter zu verwenden finde ich ganz toll. Jeansstoff ist unterschiedlich in der Farbe und Struktur und gut zu verarbeiten. Ich hoffe wir sehen ein Bild von dem fertigen Quilt.
    Ich habe die ausrangierten Jeans meiner Kinder in Streifen geschnitten und Leinwände daraus genäht. Es sind tolle Bilder entstanden und weitere folgen.
    Schöne Grüße

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: