Links zum Wochenende: Billigmode, Schulfach Glück, Osterbasteleien, schwanger sein auf feministisch, Disney-Prinzessinen, richtig backen, Haare waschen ohne Shampoo.

Jeden Freitag zeige ich euch hier, was mir in letzter Zeit im Internet so interessantes vor die Füße geschwemmt wurde. Thematisch völlig durchmischt, aber immer mehr oder weniger stark politisch geprägt.

 

Das Thema Billigmode und Ausbeutung von Näher*innen ist nach wie vor aktuell. Ich schaffe es selbst nicht zu 100%, unseren Haushalt frei davon zu halten und habe vollstes Verständnis dafür, dass sich viele Menschen eben keine rundum öko-faire Kleidung leisten können, oder einfach nicht die Zeit haben, Kleidung selbst zu nähen. Trotzdem gruselt und entsetzt micht das Ausmaß des Billigwahnsinns weiterhin.  In Hamburg gibt es gerade eine Ausstellung dazu, die ich mir wirklich gern ansehen würde.

***

Die Vigeliusschule in Freiburg liegt in einem Staddteil mit einem hohen Anteil sogenannter „sozial schwacher“ und „bildungsferner“ Einwohner. Nicht zur „Problemschule“ zu werden, kann da manchmal zur Herausforderung werden. Die Vigeliusschule setzt drauf, die Kinder von klein auf zu stärken – um den Grundschüler*innen Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Empathie nahezubringen, gibt es dort ein ganz besonderes Unterrichtsfach.

***

Bald ist Hasenfest und das kreative Internet läuft über vor lauter Basteltipps. Zwei, die mir ganz besonders gut gefallen, sind die Riesenblumen von Biene Brändle (ob man die irgendwie wetterfest machen kann?) und dieser supercoole Papierhase, den es mich in den Fingern juckt, selbst zu machen.

***

TQ ist schwanger und schreibt ein Blog über ihre feministische Sicht auf manche Dinge in diesem Zusammenhang. Sehr interessant zu lesen und immer wieder eine schöne Erinnerung, dass Schwangersein und Kinderkriegen nicht immer so rosarot verklärt betrachtet werden sollte.

***

Disney-Prinzessinen waren in den letzten Monaten oft Gegenstand kritischer Betrachtungen. Zum Beispiel wegen ihrer unnatürlich schmalen Taille (und wie toll sie mit realistischen Maßen aussähen), oder weil bei genauerer Betrachtung nahezu JEDE weibliche Disney-Figur exakt den selben Gesichtsausdruck hat – während die männlichen Figuren alle sehr charakterbetont und individuell gestaltet sind. Diese Woche hat mir dieses Video besonders gut gefallen – es zeigt, wie Disney-Prinzessinnen aussähen, wenn sie historisch korrekt dargestellt wären.

***

Ich kann ziemlich gut kochen, aber backen geht bei mir manchmal schief. Woran das liegen könnte, und was ich beim nächsten mal beachten sollte, hat zuckerzimtundliebe zusammengefasst. Ich bin gespannt, ob sich meine Backkünste verbessern!

***

Seit einiger Zeit wasche ich meine Haare nur noch ohne Shampoo. Ich benutze nur noch Natron und Essigspülung, und bürste meine Haare täglich ausführlich. Ich bin sehr gespannt, wie sich das auf Dauer so bewährt, und ob der erhoffte Effekt (gesündere Kopfhaut, weniger Schuppen) tatsächlich eintritt. Lisa vom Experiment Selbstversorgung wäscht ihr Haar schon seit einem Jahr ohne Shampoo. Ihre Erfahrungen zu lesen, fand ich sehr interessant: Nie mehr Shampoo, 1 Jahr ohne Shampoo, Roggenshampoo.

5 Kommentare

  1. irene
    Am 27.03.2015 um 11:20:31 Uhr [Link]

    Liebe Ella, was ich sehr schätze, ist deine Ehrlichkeit (hier zur Billigmode). Und die Gedanken hierzu sind auch meine. Nicht jeder kann sich Ökomode leisten, genauso wie nicht jeder aus finanziellen Gründen im Bioladen einkaufen kann… ich habe viele Menschen während meiner Beratungstätigkeit begleitet, für die fünf Euro schon sehr viel Geld waren. DirEuch ein schönes erfülltes Wochenende, viele Grüße aus dem Allgäu, irene

    • ella
      Am 27.03.2015 um 16:52:28 Uhr [Link]

      DANKE! <3

  2. Svenja
    Am 27.03.2015 um 15:36:03 Uhr [Link]

    Liebe Ella,

    danke für die (wie immer) tolle Linksammlung. Vor allem „Billigklamotten“ beschäftigen mich immer wieder – ich bin Studentin und kann mir nichts Teures leisten, will aber kein Teil eines Systems der Ausbeutung sein. Ich verzichte leider auch nicht zu 100% darauf, bin aber mittlerweile darauf umgestiegen, einen Großteil meiner Kleidung gebraucht zu kaufen (über Kleiderkreisel). Es ist unglaublich, wie viele Leute dort auch neue Kleidung verkaufen, weil sie nie dazu kamen, diese zu tragen.

    Ich habe hier noch nie kommentiert, möchte aber schon lange mal sagen: Dein Blog ist toll! Ich lese hier täglich, obwohl ich mit Handarbeit, DIY etc. selbst überhaupt nichts am Hut habe. Ich lese hier dennoch, zum einen, weil ich mir gerne schöne Dinge ansehe – und du stellst so tolle Sachen her! Zum anderen finde ich es unglaublich erfrischend, einen so politischen Blog zu einem „unpolitischen“ Thema zu lesen. „Unpolitisch“ in Anführungszeichen, weil ich eben (wie du wohl auch) der Meinung bin, dass eben NICHTS unpolitisch ist. Daher finde ich deine Anmerkungen zu Themen, mit denen ich selbst so gar nichts zu tun habe, wahnsinnig interessant. Auch, dass du eine inklusive Sprache nutzt, finde ich toll – ich habe noch nie verstanden, warum das sonst fast nur auf explizit politischen Seiten Thema ist.

    Viele liebe Grüße
    Svenja

    • ella
      Am 27.03.2015 um 16:52:15 Uhr [Link]

      Wow, danke für den netten Kommentar! <3 Freue mich gerade sehr darüber :)

  3. Beate
    Am 27.03.2015 um 16:21:02 Uhr [Link]

    Hasenfest? Ist das die atheistische Form von Ostern?

    Gruss Beate

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: