Links zum Wochenende: Alkohol, Emails, Ausmisten.

Jeden Freitag zeige ich euch hier, was mir in letzter Zeit im Internet so interessantes vor die Füße geschwemmt wurde. Thematisch völlig durchmischt, aber immer mehr oder weniger stark politisch geprägt.

Ich trinke seit Jahren keinen Alkohol mehr. Fast acht Jahre dürften das bald sein. Davor war ich eine „ganz normale“ Partytrinkerin, und habe selten zu viel getrunken, aber immer genug, um nicht als Aussätzige gelten zu müssen. Heute kippe ich ab und zu Rotwein in die Vegginese oder Weißwein ans Risotto, aber trinken? Nä. Schmeckt nicht, brauch ich nicht. Wann immer ich mal abends unterwegs bin und ein alkoholisches Getränk ablehne, werde ich immer ganz seltsam angeguckt. Manchmal habe ich den Verdacht, man erweckt eher den Eindruck, eventuell ein Alkoholproblem zu haben, wenn man nichts trinkt, als wenn man viel und regelmäßig trinkt. Verrückt, oder? Bei diesem Streit zweier Philosophen darüber, ob Glück ohne Rausch funktionieren kann, habe ich sehr oft meine Hand gegen die Stirn gehauen. Ihr dürft gerne raten, bei welcher der beiden Positionen.

***

Wie creepy viele Filmszenen aussähen, wenn die weibliche Rolle genau so von einem Mann gespielt würde.

***

Susanne von Hamburger Liebe schreibt, warum das bei ihr mit den Emails manchmal so lange dauert. Ein Text, den ich 1:1 unterschreiben könnte

***

An einem der letzten Freitage erwähnte ich hier Marie Kondo mit ihrer Magic Cleaning Methode. Seither ist meine Twitter-Timeline in Aufruhr: Alle misten aus, schmeißen weg, leeren ihre Wohnungen. Da kribbelt es direkt in meinen Fingern; die Kleiderschränke der Kinder, der Keller, das Badezimmer…Und es macht Spaß, immer mehr Texte zu lesen von Leuten, die es ebenfalls ausprobiert haben.

 

***

Das war eine recht kurze Linkrunde diesmal, dafür verspreche ich euch für morgen aber ENDLICH mal wieder ein Rezept der Woche :) Habt ein schönes Wochenende!

5 Kommentare

  1. Meeresrauschen
    Am 12.06.2015 um 09:11:01 Uhr [Link]

    Vielen Dank für die Links. Der Link zum Streitgespräch über Glücksrausch ist allerdings nicht ganz richtig.
    Viele Grüße,
    Kathrin

    • ella
      Am 12.06.2015 um 09:18:12 Uhr [Link]

      Danke dir! Der Link ist korrigiert!

  2. Caro
    Am 12.06.2015 um 11:24:21 Uhr [Link]

    Argh, mich nervt als Alkoholtrinker (das Smartphone möchte übrigens unbedingt, dass ich Alkoholiker schreibe) dieses Blöd-Angelaber von Nicht-Alkoholtrinkern enorm! Weist aber auch oft auf das Niveau der redenden Leute hin – ob mit oder ohne Alk. Eine Freundin aus Jugendzeiten wurde regelrecht gemobbt, weil sie nichts trinken mochte. Wie so oft geht es die anderen nen Sch…dreck an.

  3. Bettina Cottin
    Am 12.06.2015 um 16:53:07 Uhr [Link]

    Zum Thema Aufräumen: In Frankreich muss man die Gehaltszettel ein ganzes Leben aufbewahren. Überhaupt die amtlichen Papiere. Die Behörden haben zwar alles, aber sie fordern immer wieder die Papiere vom Bürger an.
    Ob wohl die Behörden ein Aufräum-Problem haben??

  4. Sarah
    Am 13.06.2015 um 11:14:48 Uhr [Link]

    Ich stelle auch immer wieder efst, dass man sich offenbar mehr für Dinge rechtfertigen muss die man nicht tut (Alkoholtrinken, Fleisch essen, Milch trinken) als für Dinge die man einfach mitmacht. Da ich ein großer Fan von „Leben und Leben lassen“ bin bin ich immer wieder überrascht, wenn ich doof angeredet werde. Ich rede doch auch niemandem rein, der mehr trinkt als ihm/ihr gut tut….
    ZUm Rollentausch Video muss ich sagen, dass die weibliche Version den besseren Edward abgibt :)
    Liebe Grüße und Danke für deine Links

    Sarah

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: