Links zum Wochenende: Zwei Welten Berlin, Festival untersagt kulturelle Aneignung, Copenhagen Wheel, Kids und was sind eigentlich „echte“ Frauen?

Jeden Freitag zeige ich euch hier, was mir in letzter Zeit im Internet so interessantes vor die Füße geschwemmt wurde. Thematisch völlig durchmischt, aber immer mehr oder weniger stark politisch geprägt.

Was mich immer fasziniert, wenn ich in Berlin bin, ist, wie viele unterschiedliche Gesichter nicht nur die Stadt an sich hat, sondern auch jeder Kiez. Ich gehe gerne stundenlang zu Fuß durch Städte, die ich nicht kenne, und in Berlin beeindruckt mich immer wieder, wie man in ein und demselben Kiez innerhalb von 500 Metern von einer Welt in die nächste wechseln kann. Dass mich dieser Eindruck nicht täuscht, bestätigt dieser Artikel, in dem es um zwei völlig verschiedene Berliner KiTas geht, die nur ein paar hundert Meter auseinander liegen.

***

Jasnas und mein Artikel darüber, warum man das mit der „Indianer“-Kostümierung besser sein lassen sollte, hat nach seinem Erscheinen damals sehr viel Feedback und große Diskussionen erzeugt. Die meisten Reaktionen waren positiv, aber es gab leider auch Menschen, die es überhaupt nicht gut vertragen konnten, drauf aufmerksam gemacht zu werden, dass eine „Indianer“- Kostümierung im Grunde rassistisch ist. In den USA und Kanada, wo die meisten der First Americans bzw. First Nations ursprünglich ihre Heimat hatten, bevor sie von Weißen gewaltsam vertrieben wurden, ist dieser Punkt vielleicht alleine schon aufgrund der historischen Nähe zum Thema besser nachzuvollziehen. Jedenfalls hat ein beliebtes kanadisches Festival beschlossen, keine Besucher mehr einzulassen, die sich indianischen Federschmuck oder andere spirituelle oder kulturelle Symbole der First Nations als Modeaccessoire aneignen.

***

Immer wieder feiere ich meine liebsten Plus-Size-Bloggerinnen Katha, Kathrin und Lu. Lu diesmal besonders für diesen Artikel, in dem sie schreibt, welche 5 Floskeln sie als dicke Frau absolut nicht mehr hören kann. Ich möchte nach jedem Absatz laut „JAAAA!!! DAS!!!“ schreien. Insbesondere dieses Gelaber von „echten“ Frau macht mich so wütend!

***

Ich möchte ausflippen und niederknien vor dieser genialen Erfindung, die -natürlich! –  aus der Welt-Fahrradstadt Kopenhagen kommt: Das Copenhagen Wheel! ein komplettes Hinterrad, in dessen Felge ein smarter Motor eingebaut ist. Fährt man ebenerdig, speichert die darin enthaltene Batterie die erzeugte Energie. Geht es bergauf, kann man den Hinterradmotor per Smartphone aktivieren, und die gespeicherte Energie wird als Tretunterstützung zugeschaltet. Ich will das!

***

Ein Vater hat seiner schwer mehrfach behinderten Tochter eine ganz besondere Schaukel gebaut.

***

Erinnert ihr euch noch an die Anti-Homeless-Spikes? Metalldornen, die in London auf Parkbänken und vor Ladengeschäften angebracht wurden, um Obdachlose daran zu hindern, an diesen Plätzen zu schlafen? Das hier finde ich eine gute Antwort darauf.

***

Eine israelisch-palästinensische Modedesignerin nimmer politische Themen in ihre Entwürfe auf.

***

Als vor 20 Jahren der Film Kids herauskam, war ich 14 oder 15. Dieser Film hat sich in mein Hirn gebrannt, weil ich mich und viele von den Leuten, mit denen ich damals zu tun hatte, nahezu 1:1 darin wieder erkannt habe. Diese Kids waren wir – wir waren diese Kids. Unser und mein Leben war in vielen Punkten dem im Film gezeigten sehr, sehr ähnlich. Zum 20jährigen Jubiläum schauen einige der Schauspieler*innen auf den Film und seine Wirkung auf sie selbst zurück. Sofern sie noch leben.

***

 

Das war’s für heute; ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

3 Kommentare

  1. Organisation mit Sabine
    Am 24.07.2015 um 15:26:13 Uhr [Link]

    Ich mag deine Links zum Wochenende. Diesmal besonders das Coppenhagen wheel, obwohl ich die Smartphone „erst lernt deine Fahrweise“ etwas spooky finde. Einfacher wäre mir lieber, aber es ist auf jeden Fall eine sehr interessante Entwicklung.
    LG
    Sabine

  2. Greta
    Am 24.07.2015 um 16:44:35 Uhr [Link]

    Osheaga ist ein kanadisches Festival. :-)

    • ella
      Am 24.07.2015 um 17:02:28 Uhr [Link]

      Danke!

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: