WIP wednesday: Laternenkinder

21401352218_a037d3c033_z

Eigentlich ist der heutige WIP Wednesday ein bisschen gemogelt. Was ich gerade in Arbeit habe, kann ich euch nämlich leider nicht zeigen. Der Quilt, den ich letzte Woche in Arbeit hatte, ist schon ein gutes Stück weitergediehen, liegt nun aber erstmal für einige Tage in der Warteschleife, weil es zwei andere Dinge gibt, die ganz unbedingt jetzt bearbeitet werden müssen. Da bin ich immer sehr froh, dass meine Quilt-Kund*innen meistens sehr flexibel sind und bereit, auch mal eine Woche länger zu warten.
Was ich euch aber zeigen kann, sind die Ergebnisse des vorletzten Wochenendes, was das allererste Wochenende seit etwa 8 Monaten war, an dem ich nicht gearbeitet habe. Ja, das ist eine ganz schön krasse Zwischenbilanz dieses Jahres.

21401334528_59c805c5d4_z
Und was mache ich an einem solchen Wochenende? Na? Genau, ich denke mir aus, womit ich mir noch mehr Arbeit verschaffen könnte. Ich habe diese kleinen Laternenkinder gestrickt, Laternenpapier aquarelliert und winzig kleine Laternchen gefaltet. Und ich habe Weinbergschneckenhäuser geölt, um irgendwann mal kleine Püppchen da reinzusetzen. Und tatsächlich habe überlegt, ob ich es zeitlich hinkriegen könnte, zu beidem kleine Material- und Anleitungspackungen zu machen und auf dem Martinsmarkt unserer Schule zu verkaufen. Eine eher ziemlich bekloppte Idee, denn ich bin bis zum Jahresende ausgebucht.

21589264975_f7654a9396_z

Jedenfalls hat diese kleine Bastelei sehr viel Spaß gemacht, weil es das erste Mal seit langer Zeit war, dass ich einfach das gemacht habe, wonach mir gerade der Sinn stand. Einfach mal in der Materialfülle unseres Bastelschranks rumgruscheln, irgendwas finden, was mir gefällt, eine Idee bekommen, nach weiteren Materialien dafür suchen, die Idee ausarbeiten. Alles auf den Tisch legen, und einfach anfangen. Stricken, basteln, kleben, malen, schneiden, umringt von Kindern, die sich bei sowas immer sofort gerne anschließen. Zwischendurch Äpfel schneiden und Kekse holen, eine große Laterne falten, die Zeit vergessen, einfach völlig aufgehen darin, etwas mit meinen Händen zu machen. Ich liebe das.

21401384428_765c07f56d_z

Und obwohl ich meine ganze Arbeit rund um Ringelmiez sehr liebe, weil sie meinen Ideen und meiner kreativen Schaffenslust sehr viel Freiraum und Futter bietet, vermisse ich in Zeiten, in denen ich neben der Broterwerbs-Kreativität zu nichts anderem komme, dieses ganz freie Einfachdraufloskruschteln doch sehr. Über die Ergebnisse dieses Wochenendes freue ich mich jedenfalls immer noch sehr. Die sind einfach süß, die kleinen Laternenkinder. Ach ja, und so ganz gemogelt ist der WIP Wednesday dann doch nicht, denn die Idee mit dem Martinsmarkt, die habe ich durchaus allen Terminen und Deadlines im Projektkalender zum Trotz doch in Arbeit ;-)

 

11 Kommentare

  1. Karin
    Am 30.09.2015 um 19:01:52 Uhr [Link]

    Oh ja, da kribbelt es mir auch in den Fingern! :D
    Ich kenne das Gefühl mehr Ideen im Kopf und in den Fingern zu haben, als zu bewerkstelligen sind. Das Gefühl des Bedauerns, es nicht doch irgendwie geschafft zu haben, wenn es ein Seelending war.
    Meine inzwischen große Tochter gab mir heute den weisen Rat: Mutti, tret kürzer! Bereite vor, leite an und lasse andere weiter machen.
    Irgendwie hat sie recht, oder? Dann hätte man doch Zeit die nächste Idee anzugehen.
    Viele Grüße,
    Karin

  2. Ramona Hortmann
    Am 30.09.2015 um 19:04:41 Uhr [Link]

    Hallo Frau Ringelmiez, ich habe die Laternenkinder auch vor ein paar Tagen (auf dem The Lothians Blog) gefunden und sehe sie heute hier. Sehen toll aus. Leider habe ich nur eine englische Anleitung dort gefunden, aus der nicht hervor geht, mit welcher Garnstärke bzw. Nadelgröße gestrickt wird. Womit hast du es gemacht? Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar, es kribbelt mir in den Fingern… :o)…!! Lieben Gruß Ramona Hortmann

    • ella
      Am 30.09.2015 um 19:12:20 Uhr [Link]

      Huhu,
      ja die Anleitung von dort kenne ich auch :) Meine Laternenkinder mache ich ein bissche anders. Ich habe meine aus Sockengarnresten mit 2,5er und 3er Nadeln gestrickt.

  3. Ramona Hortmann
    Am 30.09.2015 um 19:18:43 Uhr [Link]

    Dankeschön!! Dann leg ich gleich mal los… Schönen Abend! Lg Ramona Hortmann

  4. Caro
    Am 30.09.2015 um 22:00:56 Uhr [Link]

    Hach, das ist, wie immer, ganz toll! Ich muss wohl doch noch mal stricken lernen ;)

    Liebst, Caro

  5. Susanne
    Am 01.10.2015 um 08:18:27 Uhr [Link]

    So zauberhaft schön! Eine wunderbare Idee für den nächsten Jahreszeitentisch

  6. Dorit
    Am 01.10.2015 um 08:21:18 Uhr [Link]

    Liebe Ella, dankeschön für die wunderschönen Püppchen. Was hast Du in die Püppchen reichgestopft? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Dorit

  7. Silke
    Am 01.10.2015 um 12:18:41 Uhr [Link]

    Oh Gott, die sind wunderschön! Ich kann leider nicht stricken und ergötze mich an deinen tollen Laternenkindern :-)

  8. Barfuss auf Lego
    Am 01.10.2015 um 12:34:54 Uhr [Link]

    Die sind so herzallerliebst! nun läuft mir „ich geh mit meiner laterne…“ nach… ♥

  9. Sybille
    Am 01.10.2015 um 17:58:01 Uhr [Link]

    Diese Laternenkinder sind einfach so super-herz-allerliebst!!

  10. Frau Flovimo
    Am 02.10.2015 um 12:16:05 Uhr [Link]

    Liebe Ella,
    was du beschreibst kenn ich sehr gut… man wuselt immer für andere, macht auch Spaß aber leider bleiben die privaten kleinen Freuden allzuoft auf der Strecke…
    Ich liiieeebbeee deine Laternenkinder, die sind so was von zuckersüß! Heb mir ein Bastelpaket auf, ja? Ich nehme garantiert eins!!
    Ganz liebe Grüße
    Ute

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: