Hallo, 2017! – Was ich mir fürs neue Jahr so vorgenommen habe.

Jaja, ich weiß – der Januar ist schon fast halb rum, und ich komme erst jetzt aus dem Quark, das neue Jahr und euch im neuen Jahr zu begrüßen. Die letzten paar Wochen brauchte ich dann doch einfach ein bisschen Ruhe von der Internet- Außenwelt, um mich einfach mal wieder ganz auf das Leben hier zu konzentrieren. Und das war reichlich anstrengend, vor allem der unausgelasteten Ferienkinder wegen. Wir hatten in den Ferien zwar auch viele tolle und entspannte Momente, schöne Stunden mit lieben Freund*innen, eine echt nette kleine Silvesterparty und viel Freude an klirrender Kälte und Schnee – aber insgesamt ist mir der Start ins neue Jahr reichlich schwer gefallen. Und eine ausgewchsene Blog-Blockade habe ich mir noch dazu eingefangen.

img_20170101_103957

img_20170105_160132

Als gestern alle aus dem Haus waren, und ich die Wohnung wieder für mich alleine hatte, habe ich sehr aufgeatmet. Das neue Jahr steht quasi mit verschränkten Armen und ungeduldig wippendem Fuß in meinem Atelier und wartet dringend darauf, dass ich endlich mal loslege. Und genau das tue ich hiermit, zeige der Blog-Blockade das Schweige-Einhorn , denn es gibt viel zu tun. Viele der Dinge, die dieses Jahr anstehen,  zählen auch zu den Sachen, die ich mir für 2017 so vorgenommen habe, und die erstmal noch ein bisschen geheim bleiben sollen, ich will euch ja die Überraschung nicht versauen :)

 

img_20170105_104401

Aber natürlich habe ich auch ganz klassische Neujahrsvorsätze. Ich will weiterhin auf meine Gesundheit achten und noch fitter werden. Dieses Jahr möchte ich mit dem Laufen anfangen und im September einen 5k-Wettkampf mitlaufen. Das wird weiterhin Auswirkungen auf Ringelmiez haben, denn das Training nimmt schon einige Stunden jede Woche in Anspruch, so dass ich meine Ringelmiez-Zeit genau einteilen und Projekte priorisieren muss. Wahrscheinlich wird es daher dieses Jahr auch keine Auftrags-Quilts geben – was aber nicht bedeutet, dass von mir gar kein Quilt- und Nähcontent zu erwarten ist :) Ganz im Gegenteil: Meine wiedererlangte Mobilität macht es mir überhaupt erst wieder so richtig möglich, an der Nähmaschine zu arbeiten – ganz ohne Schmerzen und mehrere Stunden am Stück! Genau heute habe ich übrigens mein einjähriges Gym-Jubiläum: Heute vor genau einem Jahr habe ich mich da angemeldet. Mittlerweile habe ich auf instagram einen eigenen Account für Fitness-, Ernährungs- und Abnehmdinge, und weil das Interesse so groß ist, werde ich vermutlich auch bald ausführlich über all das schreiben :)

 

img_20161231_163229

Ich will weniger kaufen, und stattdessen ein gutes Stück meines wirklich üppig ausgestatteten Handarbeits- und Craftinglagers aufbrauchen. Da gibt es so viele tolle Materialien, die schon viel zu lange ungenutzt herumliegen! Und das mündet in einen weiteren Vorsatz: Mehr selbst machen, vor allem an Kleidung, aber auch allgemein. In den Ferien habe ich damit schonmal angefangen, und dem großen Sohn ein paar langärmlige Shirts genäht. Jersey-Reststücke habe ich zu Babymützen nach klimperklein vernäht, um für die nächsten paar Babys, die im Freundes- und Bekanntenkreis geboren werden, immer ein kleines Willkommensgeschenk parat zu haben. Ich freue mich auch sehr darauf, endlich wieder Kleidung für mich selbst nähen zu können – ohne dass die 8 Wochen später schon wieder zu groß ist. Ich hoffe, dass ich im Laufe dieses Jahres mit dem Abnehmen „fertig“ werde, und dann wieder eine stabile Kleidergröße erreiche. Und dann werde ich mir die Finger wund nähen mit all den schönen Stöffchen, die ich schon lange hier horte.

img_8113_bearb img_8120_bearb img_8123_bearb

img_8128_bearb

Die Gewinner*innen der Dezember-Verlosungen dürfen sich auch bald auf ihre Post freuen – und es wird nicht lange dauern, bis es hier schon wieder was zu gewinnen gibt. Für 2017 wünsche ich mir auch, dass ich dauerhaft wieder regelmäßiger bloggen kann. Und dass ihr mir gewogen bleibt, und wir viele schöne Ideen und kreative Projekte teilen werden dieses Jahr. Herzlich willkommen also, 2017 :)

2 Kommentare

  1. Frau Jule
    Am 12.01.2017 um 08:43:27 Uhr [Link]

    yeahyeahyeah! ich bin sehr gespannt auf ein neues jahr mit dir!
    liebe grüße,
    jule*

  2. Sybille
    Am 12.01.2017 um 12:26:05 Uhr [Link]

    Ich möchte mal als erstes alles Gute für alle Pläne und überhaupt für das Neue Jahr wünschen und dann die Gelegenheit ergreifen, zum bisher durchgesetzten Training zu gratulieren und mich zu bedanken! Immer wieder darüber zu lesen, wie du weitermachst und durchhältst, ist sehr inspirierend im Sinn, dass ich mir dann auch immer wieder gut zurede (ich mache zwar kein Training aber muss mich doch immer wieder zum Mindestens-ein-längerer-Spaziergang-einmal-täglich überreden, vor allem in dieser Jahreszeit). Also viel Freude weiterhin!

Mehr lesen:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel: