für kathrin.

kathrin hat sich eine stricknadelrolle mit dem wunderschönen eulenstoff gewünscht.

custom order knitting neelde roll.

custom order knitting neelde roll.

dieser stoff war sehr beliebt, nun habe ich leider nur noch kleine reste davon, die in meine reste- tüte wandern. aber ich werde sehen, ob ich davon noch etwas nachbekommen kann.

custom order knitting neelde roll.
custom order knitting neelde roll.

liebe kathrin, ich wünsche dir viel spaß mit deiner neuen stricknadelrolle – auf dass all deine nadeln sich darin wohlfühlen mögen :)

custom order knitting neelde roll.

…und noch kurz etwas in eigener sache: ich weiß, dass gerade einige von euch auf eine mailantwort von mir warten. die kommt auch, ganz bestimmt, ich habe euch nicht vergessen. habt nur noch ein bisschen geduld mit mir, hier ist gerade viel los; ich schreibe euch allen in den nächsten tagen zurück.

essen ist politik.

eine kleine internet- geschichte, wie ich sie liebe: ich stolpere über einen artikel in der zeit, der von wam kat erzählt – einem gebürtigen holländer, der seinen unterhalt damit verdient, demonstranten zu bekochen. er kocht vegan und ausschließlich mit bio- zutaten, weil er diese art der ernährung für die gesundheitlich und vor allem politisch gescheiteste hält. ein zitat aus diesem text bleibt mir besonders in erinnerung: „essen ist eine politische handlung“. das ist in etwa die essenz eines ganz zentralen aspekts, den ich seit jahren in meinem einkaufs- und essverhalten zu beherzigen versuche. und gleichzeitig etwas, das bei vielen immer noch auf unverständiges kopfschütteln stößt und mit dem ich mich regelmäßig in hitzige gespräche manövriere. etwas, das man daher, finde ich, in die welt tragen und diskutieren sollte, als floh in viele ohren und als gedanken in viele köpfe setzen sollte. dieser spruch auf einem t-shirt, das wär’s. dacht‘ ich und postete es auf facebook.
heute abend bekam ich daraufhin eine facebook- mail von wam höchstpersönlich. er hätte auch gern so ein shirt, schrieb er, wir unterhielten uns ein bisschen. em ende des gesprächs hatte ich bereits den plan gefasst, morgen in der stadt eben solche shirts für wam, ramona und mich drucken zu lassen, da kam till mit der idee um die ecke, doch einfach, er hätte nämlich auch interesse an so einem shirt, einen spreadshop daraus zu machen. hab ich gemacht. denn je mehr leute so ein shirt kaufen können, desto besser. hier, bitteschön:

essenistpolitik.spreadshirt.de/

alle produkte außer den damen- übergrößen- shirts sind aus bio- baumwolle; die farbe des shirts ist frei wählbar. die provision der verkauften produkte werde ich natürlich nicht selbst behalten. ob ich sie direkt an wam oder an ein projekt o. ä. seiner wahl weiterleite, besprechen wir derzeit noch.

wip wednesday.

vielen dank für eure zahlreichen tipps zu meinem hüttenschuh- problem. gleich zwei von euch haben mir die hüttenschuh- anleitung vom finkhof geschickt. eigentlich sind das ja auch bloß ganz normale socken – in dicker halt und mit einem abgewandelten schaft. ich habe mein hüttenschuh- sockenpaar jetzt in etwa nach dieser anleitung gestrickt und bin bisher ganz zufrieden. spannend wird, wie die fertigen hüttenschuhe aussehen werden und ob sie mir besser gefallen, als das paar, das ich für den mann schon gemacht habe.
hüttenschuh- socken aus finkhof- wolle.

neben all den anderen auftragsarbeiten, die ich gerade erledige, mache ich auch einen kleinen strickauftrag für eine freundin. sie möchte ihrem freund eine mütze zum geburtstag schenken. sowohl das garn (rowan felted tweed – eins meiner liebsten), als auch die mütze hat sie selbst ausgesucht. hier gibt’s die anleitung.

puppenpapa.

lieben dank für eure netten kommentare. ich hoffe, ihr fühlt euch hier genauso wohl wie ich. es wird noch ein weilchen dauern, bis alles an jeder ecke perfekt ist und ich mich in das neue cms bis ins detail kenne. leider komme ich derzeit nicht so recht dazu, mich mehr um diese dinge zu kümmern. es ist ja immerhin schon oktober und bei mir sind schon zahlreiche weihnachts- bestellungen eingegangen, die ich jetzt fleißig abarbeite.

aber herbstzeit ist auch flohmarktzeit. ich liebe flohmärkte! da finden wir uns fast jedes wochenende auf irgendeinem marktplatz, in einer turnhalle oder in kindertagesstätten wieder um neue alte kleidung für die kinder zu kaufen, schuhe, was eben so ansteht. genau genommen kaufen wir nur sehr wenig neu – nur dann, wenn eins der kinder genau jetzt eine neue strumpfhose oder ein paar schuhe braucht, kein flohmarkt in sicht ist oder wir auf dem flohmarkt nichts finden. das spart nicht nur ziemlich viel geld; vor allem, finde ich, findet man auf flohmärkten immer viel schönere dinge, als in den allermeisten kaufhäusern.
der letzte flohmarkt brachte unter anderem auch zwei puppenwiegen für mich. und seit die in meiner nähwerkstatt stehen, ist die babypuppe, die ich dem großen sohn während der schwangerschaft mit dem kleinen sohn nähte, nach einiger zeit eher geringer beachtung plötzlich wieder hoch im kurs.


manchmal kommt er einfach mit der puppe im arm an, legt sie in die wiege, rückt sie zurecht, schaukelt die puppe, singt ihr etwas vor, erzählt ihr etwas…abends wird die puppe mit einem zärtlichen streicheln über die wange und einem kuss ins bett gebracht und morgens genau so begrüßt – ganz so, wie er es mit seinem echten baby, dem kleinen bruder, auch macht. jetzt überlege ich tatsächlich, ob ich ihm zu seinem zweiten geburtstag in wenigen wochen eine weitere puppe nähen soll. eine kleine kumpel- puppe. hmm.

herzlich willkommen in meinem neuen internet- zuhause!

tja, leute. ein jahr ist das schon her, dass ich mich mit meinem projekt ringelmiez selbständig gemacht habe. zum 1-jährigen jubiläum meiner ringelmiez-selbständigigkeit habe ich mir diese homepage geschenkt. das heißt – eigentlich ist das nicht ganz richtig, denn die url hat mir mein lieber freund niels spendiert . und das, was ihr hier so alles hübsches seht, wäre nie ohne claudia zustande gekommen, die ich mit dem webdesign für diese seite beauftragt habe. ist das nicht großartig hier? guckt euch mal um! ich kann mich noch gar nicht satt sehen hier. hier und dort sind noch nicht alle bauarbeiten abgeschlossen, daher ist es gut möglich, dass sich die ein oder andere kleinigkeit in den nächsten tagen noch nachträglich ändern wird, aber das allermeiste steht schon. hach. ich glaub, ich muss erstmal noch nen rundgang machen in den neuen virtuellen ringelmiez- hallen. und ihr könnt in der zwischenzeit mal eure bookmarks und feedreader auf die neue ringelmiez- adresse ändern. bis später!